Technologie

Siemens reduziert Energieaufwand für Meerwasserentsalzung um über 50%

Der „grüne Infrastrukturpionier“ Siemens hat in Zusammenarbeit mit dem Singapurer Waterhub, einem Forschungszentrum für Wasseraufbereitung, eine neuartige Entsalzungstechnologie entwickelt. Dabei wird der benötigte Energieaufwand um über 50% reduziert (1,5 KW/h pro Kubikmeter). Das neue Verfahren basiert auf der Elektrodialyse, bei der dem Wasser unter Einsatz spezieller Membranen die positiv und negativ geladenen Ionen der Salze mit Hilfe eines elektrischen Felds entzogen werden. Dadurch wird der Energieaufwand gegenüber der bisher effizientesten Technik, der Umkehrosmose (4 KW/h pro Kubikmeter), um über die Hälfte reduziert, gegenüber der Meerwasserentsalzung mittels Verdampfen sinkt der Energieeinsatz sogar um fast das siebenfache (10 KW/h pro Kubikmeter). Eine Pilotanlage für 50 Kubikmeter Wasser pro Tag existiert bereits in Singapur. Bis Mitte 2012 sind Demonstrationsanlagen zunächst in Singapur, den USA und der Karibik geplant.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.