Neue Medien

Social Media-Nutzerzahlen: Pinterest holt auf, Facebook bleibt Gewinner

Der Bilderdienst Pinterest könnte für Facebook www.facebook.com zu einer ernstzunehmenden Konkurrenz in puncto Nutzerzahlen werden, immerhin konnte er in diesem Jahr bereits Google+ erfolgreich hinter sich lassen. Dennoch beansprucht Facebook als Platzhirsch unter den sozialen Netzwerken nach wie vor den ersten Platz in den Social Media Charts.

Wie die jährliche Analyse von Experian Marketing-Service für das Jahr 2012 zeigt, schaffte Pinterest als bekannteste Plattform einen riesigen Schritt nach vorn, allerdings haben Facebook und der Microblogging-Dienst Twitter einen fast unangreifbaren Vorsprung. Die Untersuchung bezieht sich jedoch nur auf die Gebiete Australien, Nordamerika, Neuseeland, Großbritannien, Hong Kong und Singapur. Der Rest Europas wurde nicht berücksichtigt.

So liegt nach der aktuellen Verteilung Facebook nach wie vor auf Platz 1, gefolgt von Twitter auf dem zweiten Platz. Pinterest (2011: Platz 188) konnte Google+ (2011: Platz 56) überholen und landete auf Platz 3 mit der Plattform des Internetkonzerns im Rücken auf dem vierten Platz. Der Foto-Dienst Instagram (2011: Platz 609) holte auch kräftig auf und kann nun Platz 11 für sich beanspruchen.

Die Platzierung der sozialen Netzwerke ändert sich aufgrund der hohen Fluktuation und des unterschiedlichen Wachstums einzelner Netzwerke relativ schnell. Oft verdrängen neue soziale Netzwerke teilweise alteingesessene Konkurrenten. Allerdings zeigt sich auch eine gegenseitige Abhängigkeit, da vielfach Traffic zu beispielsweise Instagram durch Verlinkungen bei Facebook und Twitter erzeugt werden. Insgesamt sank die Anzahl der Sozialen Netzwerke von 7397 im Vorjahr auf 6098.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.