Infografiken

Social Media- oder Suchmaschinenmarketing?

Die Frage, ob man sich in puncto Online-Positionierung eher auf Social Media- oder auf Suchmaschinenmarketing konzentrieren sollte, stellt sich eigentlich nicht. Beides stellt zwei Seiten derselben Medaille dar. Doch welche Variante eignet sich für welches Ziel besser. Antworten bietet folgende Infografik, erstellt von den Marketing-Experten von mdgadvertising.com.

Suchmaschinenmarketing, Social Media-Marketing, Online Marketing Strategie
Social Media. oder Suchmaschinenmarketing? Das ist hier die Frage. (Quelle: mdgadvertising.com)

Effekte verglühen

Egal ob man nun ein Shopping-Portal oder eine Stellenbörse betreibt. Jede noch so gute virale Marketingkampagne, die ordentlich Likes, Tweets et cetera sammelt verglüht, wenn die Zielseite auf der der Suchende letztendlich landen soll, für Sachmaschinen nur schwer oder gar nicht auffindbar ist.

Aus diesem Grund nochmals der Hinweis:

Falls in Ihrem Unternehmen zum Beispiel eine Bewerbermanagementsoftware mit integrierter Stellenbörse eingesetzt wird, lassen Sie sich für diese zumindest ihre Suchmaschinenfreundlichkeit bestätigen. Viele der aktuell verbreiteten Lösungen sind diesbezüglich nichts wert.

Ohne Social Media ist Suchmaschinenmarketing sinnlos

Der Gedanke gilt natürlich auch umgekehrt. Eine auf einer Suchmaschine top platzierte Seite, die keinen Anklang in den Sozialen Medien findet, verschenkt ihr Potenzial. Da kann man bereits bei der Gestaltung der eigenen Homepage viel falsch machen. Sind denn Ihre relevanten Inhalte mit Social Media-Buttons versehen?

Davon hat nicht „nur“ der Nutzer etwas. Die Buttons stellen Möglichkeiten zur Messung und Auswertung Ihrer sozialen Aktivitäten beziehungsweise Interaktionen dar.

  • Welche Interaktion hat wieviele Nutzer gebracht?
  • Wie lange bleiben Nutzer auf Ihrer Seite?
  • Was machen sie da?

Das sind Fragen, die Sie – ein effizientes Social Media- UND Suchmaschinenmarketing vorausgesetzt – einfach beantworten können.

Christoph Schroeder

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.