Themenserien

Socken oder Kniestrümpfe – Ein unbeachtetes und jedoch wichtiges Accessoire

Mit Stil im Business überzeugen – Es zählen keineswegs nur die Fakten" – die Kolumne von Elisabeth Motsch.

Eine oftmals unbeachtete Problemstelle bei einem Mann ist die Socke. Auch wenn manche glauben, die sieht eh keiner, das stimmt nicht. Immer wieder blitzen die Socken hervor. Es gibt im geschäftlichen Umfeld durchaus Regeln dafür. Hier ist der Socken-/Strumpf-Dresscode:

Die perfekte Länge

Viele Männer hassen Kniestrümpfe. Doch im beruflichen Umfeld kommen Sie nicht daran vorbei. Beim Sport sind Socken o.k. aber im Business nicht. Hervorblitzende Stoppelbeine sind absolut tabu.

Die richtige Farbe kombinieren

Schwarze Kniestrümpfe werden zum schwarzen Anzug, zur schwarzen Hose und zum schwarzen Schuh getragen. Die Farbe wird auf die Hose oder den Schuh abgestimmt. Ist die Hose heller als der Schuh, kann der Kniestrumpf um Nuancen dunkler gewählt werden als die Hose. Bevorzugen Sie einfarbige Kniestrümpfe. Sie wählen zum anthrazitfarbenen Anzug schwarze Strümpfe, zum marineblauen Anzug dunkelblaue Strümpfe. Als Tabu gelten weiße Socken und Sport-Socken.

Extravagante Farben wählen

Kardinalrote Strümpfe zum schwarzen Anzug sind zwar sehr angesagt aber im Business nicht zu empfehlen, ausgenommen Sie erklären bunte Socken zu Ihrem Statement oder Image, wenn es Ihre berufliche Position erlaubt. Die Farbe der Strümpfe muss sich aber in der Krawattenfarbe, der Hemdfarbe oder im Nadelstreifen wiederholen. Vorsicht, Sie gelten schnell als bunter Vogel.

Entscheiden Sie sich für gute Qualitäten

Strümpfe mit hohem Kunstfaseranteil sind zu meiden. Sie verursachen unangenehmen Fußgeruch. Ansonsten wählen Sie hochwertige Baumwolle, diese ist atmungsaktiv. Knöchel und Bein dürfen nicht durchscheinen. Wenn Sie etwas ganz Besonderes möchten, dann sind Seidenstrümpfe genau das Richtige für Sie. Seidenstrümpfe sind auf Grund der hochgezwirnten Garne kaum spürbar. Dieser exquisite Strumpf wird von Hand gekettelt und geformt. Sie wärmen im Winter und kühlen im Sommer.

Löcher gehen gar nicht

Ihr Strumpfbestand sollte sehr groß sein. Kaufen Sie 5-10 Paar in der gleichen Farbe.

Denn wenn einer kaputt geht, können Sie warten bis der nächste beschädigt ist und schon haben Sie wieder ein komplettes Paar. Wer sich am internationalen Parkett bewegt und mit Geschäftspartnern in ein japanisches Restaurant essen geht, weiß, dass man dort meist seine Schuhe auszieht. Und dann wäre es doch peinlich, wenn der Zustand Ihrer Strümpfe Sie an der Teilnahme eines wichtigen geschäftlichen Abendessens hindert.

Ihre  Elisabeth Motsch

 

Über die Autorin:

Elisabeth Motsch, Image-Coach, Trainerin und Speaker, ist die Spezialistin für den Erfolgsfaktor Kleidung und Umgangsformen und ist mit Ihrem stilsicheren, selbstbewussten und kompetenten Auftritt zur Marke geworden. In ihrer Tätigkeit als Referentin und Trainerin verbindet sie sprühende Leidenschaft für Menschen, Mode und Stil mit fachlicher Kompetenz. Mit klar verständlichen Tools und ihrem österreichischen Charme und ihrer motivierenden Art, begeistert sie ihre Teilnehmer in Seminaren und Vorträgen. Sie hilft ihren Kunden ihr Image-Konzept zu entwickeln, um als Person auch optisch zu überzeugen.

Sie ist Impulsgeberin und motiviert in den verschiedensten Branchen Mitarbeiter und Führungspersönlichkeiten sich authentisch und kompetent zu kleiden und aufzutreten. Ihre vielen Kunden in Österreich, Deutschland, Schweiz und Südtirol bestätigen ihre hohe fachliche Kompetenz und ihre Fähigkeit Menschen mit diesen sensiblen Themen zu begeistern.

Weitere Informationen finden Sie auf ihrem AGITANO-Expertenprofil und unter www.motsch.at.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.