Energie & Umwelt

Solarpannels aus dem Reich der Mitte: China dominiert den Weltmarkt

Sieben von den Top zehn Solarporduzenten werden bis Ende 2011 aus der Volksrepublik China kommen. Aus Pressemiteilungen und Prognosen der Solarhersteller für 2011 kam ans Licht, dass chinesische Firmen den größten Ausbau ihrer Kapazitäten erwarten oder planen. Der Grund dafür ist das enorme Wachstum des Marktes, die erhöhte Investitionsbereitschaft der Kunden und nicht zuletzt staatliche Subventionierungen. Der Spitzenreiter wird die chinesische Firma LDK Solar sein, mit einer geschätzten Produktionskapazität von 3.0 Gigawatt an Solarmodulen, was eine Steigung von 100% gegenüber dem Vorjahr ausmacht. Nur drei Firmen in der Top 10 des Kapazitätsausbaus kommen nicht aus China, aber zwei von ihnen betreiben wichtige Produktionsstätten in China und Malaysia. Asien ist damit der Solarproduzent Nummer eins. Mit einer so schnell wachsenden Industrie könnte sich vielleicht schon dieses Jahr ein Überangebot an Solaranlagen einstellen. Die weitere Entwicklung des Solarmarktes vorherzusagen ist schwierig. Jedoch ist eines sicher: Der Preis für Solarmodule wird weiter fallen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.