Energie & Umwelt

Solarstrom wird durch fallende Modulpreise immer günstiger

Die Preise für Solar-Anlagen sinken weiter deutlich ab. Rund 10% des Preises einer PV-Anlage entfallen auf die Wechselrichter, die im Preis nahezu unverändert notieren. Die Preise für die PV-Module (60% vom Gesamtpreis) sinken jedoch stetig. So kosteten monokristalline Module noch im Oktober 2011 im Schnitt 1,06 Euro/Watt. Der Preis fiel dann bis Anfang April 2012 um 30% auf 0,74 Euro/Watt. Multikristalline Module verbilligten sich um 31% von 1,03 auf 0,73 Euro/Watt. Dabei sind Module aus China im Schnitt um 4 Cent/Watt billiger. Auf die letzten 12 Monate gerechnet fielen die Preise für Module aus multikristallinem Silizium sogar um 47,8%.
(mb / Quelle: Telepolis)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.