Gesundheit

Sonja Volk – Erfolg beginnt im Kopf: Wie Sie sich vor negativen Emotionen anderer abgrenzen

Sonja Volk, NLP, Vertrieb, Verkauf, Training, Coaching… aus der wöchentlichen Themenserie „Erfolg beginnt im Kopf” der Erfolgs- und NLP-Trainerin Sonja Volk. Nach dem letzten Beitrag „Wie Sie unliebsame Gefühle und Schmerzen verändern” folgt heute: „Wie Sie sich vor negativen Emotionen anderer abgrenzen”.

——-

Kennen Sie das? Jemand anders erzählt Ihnen etwas Trauriges oder sehr Emotionales (zum Beispiel schwere Krankheit) und sofort geht es Ihnen selber auch nicht gut? Sicherlich haben Sie so etwas im Alltag auch schon einmal erlebt.

Mitfühlen, aber nicht mitleiden

Die Spiegelneuronen in unserem Gehirn sorgen dafür, dass wir überhaupt empathisch sein können und mitfühlen können. Allerdings gibt es Situationen, in denen es erforderlich ist, dass wir zwar mitfühlen, jedoch nicht mitleiden. Das ist zum Beispiel in jedem Coaching oder in anderen professionellen Kommunikationskontexten sinnvoll.

Aber auch im Alltag wünschen wir uns vielleicht manchmal nicht alles Emotionale so nah an uns „ran zu lassen“. Zum Beispiel, wenn Sie Gespräche mit Vorgesetzten führen oder im Arzt-Patient-Verhältnis.

Um sich von negativen Emotionen anderer abgrenzen zu können, möchte ich Ihnen heute eine kreative und einfache Mentalstrategie vorstellen.


Seite 2: Rückzugsraum schaffen

Christoph Schroeder

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.