Wirtschaft

Starke Quartalszahlen: Daimler will Vorjahresgewinn „sehr deutlich“ übertreffen

Der Stuttgarter Premium-Autobauer Daimler hat nach starken Quartalszahlen die Umsatz- und Gewinnprognose für das laufende Gesamtjahr 2011 angehoben. Laut Konzernchef Dieter Zetsche fährt das Unternehmen noch nicht im höchsten Gang. Man könne noch mehr – und damit das beste Jahr der Unternehmensgeschichte realisieren. Im zweiten Quartal legte der Umsatz um 5% auf 26,3 Milliarden Euro zu, der Nettogewinn stieg um 30% auf 1,7 Milliarden Euro. Im ersten Halbjahr wurde somit bereits ein Umsatzplus von 10% auf 51 Milliarden Euro realisiert. Der Halbjahres-Nettogewinn lag mit 2,9 Milliarden Euro um 50% über dem Vergleichswert des Vorjahreszeitraums Für das Gesamtjahr 2011 wird nun ein Umsatz von über 100 Milliarden Euro und ein Absatz von über 1,35 Millionen Einheiten erwartet. Der Gewinn soll dabei „sehr deutlich“ über dem Vorjahreswert von 4,7 Milliarden Euro liegen. Die Pkw-Werke sind voll ausgelastet und es werde ohne Sommer- oder Winterpause produziert. Im laufenden Jahr sollen zudem mindestens 10.000 neue Mitarbeiter eingestellt werden, „mit einer Variabilität höchstens nach oben“.

Erst mitte Juli 2011 hatte Daimler zudem zwei neue Allwetter-Windanlagen an seinem Forschungsstandort in Sindelfingen eingeweiht. Mit den hoch modernen Anlagen sollen künftig ein Großteil der teuren Fahrzeugtests in Wüsten und Schneegebieten weltweit entfallen. Daimler-Chef Zetsche: „Wir werden unsere Autos so grün machen, dass unsere Wettbewerber gelb vor Neid werden.“
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.