Interviews

Stil und Mode in der Geschäftswelt – Interview mit Valeriya Licht

Mode, Stil, Auftreten, Valeriya Licht, elitestyle

Im Berufs- und Geschäftsleben kommt es auf den persönlichen Auftritt an. Dabei spielt der eigene Stil – kombiniert mit der passenden Mode – eine große Rolle. Mit ihrem Imagestudio Elite Style Berlin bietet Valeriya Licht Mode- und Stilberatung an, damit Geschäftsleute, beruflich durchstartende Uni-Absolventen oder Hausfrauen ihre Persönlichkeit und ihr Selbstbewusstsein modisch betonen können. Wir sprachen mit ihr über den richtigen Stil im Beruf.

Interview zu Stil und Mode mit Valeriya Licht

Frau Licht, was ist für Sie guter Stil?

Weniger ist mehr. Wenn man die richtigen Farben und Schnitte für sich selbst kennt und alles miteinander kombinieren kann. Um stylisch zu sein, braucht es nicht viel Geld. Man findet auch bei großen Budget-Marken tolle Outfits, die nicht billig, sondern gut aussehen.

Worauf sollte man bei einem guten Businessoutfit achten?

Das Businessoutfit wird meist klassisch sein und muss der Branche und dem Anlass entsprechen. Unter klassisch verstehe ich Anzug/Hosenanzug oder Kostüm. Klassisch heißt aber nicht automatisch langweilig und eintönig. Zwar werden die Farben schwarz, marineblau, beige und grau beim Businessoutfit dominieren, aber Kleidungsstücke wie Bluse, Weste oder Hemd können allzu große Strenge aus dem Outfit herausnehmen. Man sollte auch hier eine detaillierte Abstimmung auf den eigenen Typ vornehmen, den richtigen Schnitt wählen und die eigenen Vorzüge hervorheben. Schuhe und Accessoires müssen gut dazu abgestimmt werden.

Frauen können zwischen Hosen, Röcken, Kleidern sowie verschiedenen Formen und Materialien wählen. Wie kann der Herrenanzug im Vergleich dazu noch überraschen?

Wer denkt, dass sich im Bereich der Herrenanzüge seit Jahrzehnten nichts verändert hat, der irrt. Allein bei der Stoffauswahl gibt es viele Neuheiten. Es gibt zum Beispiel Anzüge in Wolloptik oder weiche und elastische Jersey-Sakkos. Die Schnitte und Größen reichen von 4XL bis hin zu Slim-Fit, es gibt Einreiher und Zweireiher, verschiedene Anordnung von Taschen. Jeder Mann kann so seinen Lieblingsanzug finden, man kann sagen „Erlaubt ist, was gefällt und worin man(n) sich wohlfühlt.“ Es ist nicht mehr viel geblieben von den steifen Einheitsanzügen, die es früher einmal gab.

Muss es immer die aktuelle Kollektion der teuren Topmarken sein oder genügt auch das Outlet-Angebot der Vorsaison?

Nein, man muss nicht in jeder Saison ein Vermögen ausgeben, um den eigenen Kleiderschrank auf Vordermann zu bringen. Die Mode vergeht, der Stil bleibt. Man benötigt eine gut zusammengestellte Basisgarderobe, die man mit aktuellen Modetrends nach Belieben erweitern kann. Wenn man nur Topmarken hat, ist das nicht immer ein Garant für guten Geschmack.

Wie hat sich die Mode und ihre Bedeutung – insbesondere in der Geschäftswelt – in den letzten Jahren geändert?

Natürlich hängt der Dresscode von der Branche ab. In vielen Branchen ist mittlerweile eine Jeans durchaus berufs- und bürotauglich, in anderen gibt es noch recht feste Regeln. Fast überall kann man aber mit dem Einsatz von Mustern, Farben und Schnitten eine Auflockerung vornehmen. Sei es mit einer schönen Bluse, einem Tuch oder einer ansprechenden Tasche. Zur Seriosität des eigenen Auftritts zählt immer noch, dass der Ausschnitt nicht zu tief gewählt werden sollte, der Rock nicht zu kurz und die Absätze nicht zu hoch. Man muss immer bedenken, was man mit Farben erreicht: Ein schwarzer Anzug oder ein schwarzes Kostüm lassen den Träger/die Trägerin meist ernst und blass wirken und es wird eine Distanz zum Gegenüber geschaffen.

Frau Licht, wir bedanken uns für das Gespräch und Ihre Ausführungen zu Mode und Stil in der Geschäftswelt.

 

Über Valeriya Licht

Seit mehr als zehn Jahren ist Valeriya Licht als professionelle Modestylistin und Visagistin in der Mode- und Kosmetikbranche tätig. Nach zwei Hochschulabschlüssen arbeitete sie für illustre Namen wie YSL oder Dior. Darüber hinaus genoss sie weitere Aus- und Fortbildungen in den Modemetropolen London und Paris.

Mehr über Valeriya Licht und ihr Unternehmen finden Sie auf der Website von Elite Style.

 

Oliver Foitzik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.