Regionales

Studiengang Health Care Studies: amt-Gesundheitsakademie kooperiert mit Hamburger Fern-Hochschule

Der Studiengang Health Care Studies an der Hamburger Fern-Hochschule richtet sich an Auszubildende der Physiotherapie, Ergotherapie, Logopädie sowie der Gesundheits- und (Kinder)Krankenpflege. Ein Jahr nach Beginn ihrer Ausbildung ergänzen die Studierenden ihr gesundheitsfachliches Wissen in dem praxisorientierten Studiengang. Bisherige Ausbildungsinhalte werden mit erweiterten wissenschaftlichen Erkenntnissen verknüpft. Dabei verfolgt der Studiengang einen integrativen Ansatz: Neben separaten Studienmodulen für jede der vier Fachrichtungen sind berufsübergreifenden Module vorgesehen. Ziel ist es unter anderem, das Verständnis für die weiteren Professionen zu stärken und ein gemeinsames Handeln in der Versorgung der Klienten und Patienten zu initiieren. „Mit diesem Studienkonzept wollen wir die Professionalisierung der Gesundheitsfachberufe fördern“, sagt Studiengangsleiterin Prof. Dr. Andrea Warnke von der HFH.

Für Dr. Margret Stromberg, die Leiterin der amt-Gesundheitsakademie, ist die Verknüpfung der amt- Ausbildungen mit dem Bachelor-Studiengang in Health Care Studies an der HFH nur die logische Ergänzung des seit 1986 bewährten Ausbildungskonzeptes. Dr. Stromberg: „ Es geht uns darum, durch ein weiteres Qualifizierungselement zur Sicherung der beruflichen Zukunft und der Karriereaussichten unserer Absolventen beizutragen.“

Die amt- Dr. Stromberg ist einer der größten privaten Bildungsträger in NRW mit derzeit sechs staatlich anerkannten Ausbildungen an einem Ort. Mehr als 8000 Absolventen sind seit Etablierung der Schule in Recklinghausen ausgebildet und für den Gesundheitsdienst qualifiziert worden. Ein hochqualifiziertes Team von lehr- und berufserfahrenen Dozenten sichert eine fundierte und praxisorientierte Ausbildung.
Die Praxisrelevanz wird durch langjährige Kooperationen mit über 100 Praktikumsinstitutionen zwischen Niederrhein und Sauerland unterstrichen.

Der kooperative Studiengang Health Care Studies ist damit ein weiterer Mosaikstein einer zukunftsorientierten Ausbildung im Gesundheitswesen.
Der Studiengang selbst ist durch die Agentur ZEvA akkreditiert und vom Senat der Freien und Hansestadt Hamburg staatlich anerkannt. Nächster Studienbeginn ist der 1. September 2011.

Die HFH • Hamburger Fern-Hochschule wurde 1997 vom Senat der Freien und Hansestadt Hamburg staatlich anerkannt. Mit aktuell 9000 Studierenden an mehr als 40 Studienzentren ist sie eine der größten privaten Hochschulen Deutschlands. Berufs- bzw. ausbildungsbegleitend bietet sie Bachelor-, Diplom- und Master-Studiengänge in den Fachbereichen Wirtschaft, Technik sowie Gesundheit und Pflege an. Bisher haben bereits über 3000 Absolventen ihr Fernstudium an der HFH erfolgreich abgeschlossen.

Weitere Informationen im Internet: www.hamburger-fh.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.