Themenserien

Teil 9 – Ziffern merken

… aus der Themenserie "Ein gutes Gedächtnis ist erlernbar!" des Gedächtnisweltrekordhalters und Gedächtnistrainers Boris Nikolai Konrad.

8 1 2 0 9 3 7 5 …

100 im Abstand von nur einer Sekunde vorgelesene Ziffern merkte ich mir auf der deutschen Meisterschaft 2011 am 17. September in Heilbronn. Genauso viele wie der aktuelle Weltrekordhalter in dieser Disziplin, Simon Reinhard. Sicher, das ist keine allzu nützliche Aufgabe. Aber ein sehr spannendes Beispiel dafür, dass man auch Zahlen merken enorm trainieren kann.

Genau diese Aufgabe kennt man in der Psychologie als „Zahlenspanne“. Sie soll nur das Kurzzeitgedächtnis testen und wer 8 Ziffern schafft, ist schon richtig gut! Aber Gedächtnissportler schaffen es, die Zahlen direkt im Langzeitgedächtnis abzuspeichern und sich so deutlich mehr einzuprägen. Und wenn 100 Ziffern in 100 Sekunden möglich sind, stellen auch für einen Anfänger mit Gedächtnistechniken 4-stellige Pins, 8-stellige Telefonnummern oder auch die neuen 22-stelligen Kontonummern kein Problem dar.

Die Grundlage ist auch hier entweder die Routenmethode oder das Verknüpfen von Bildern zu einer Geschichte. Allerdings ist es nicht besonders bildhaft, wenn Sie sich nun vorstellen, wie eine 8 auf Ihrem Fuß steht oder Sie eine 1 ums Knie knoten….

Daher benötigt man zusätzlich ein System, das Ziffern Bilder zuordnet. Gedächtnissportler haben so 100 bis zu tausende Bilder im Kopf. Aber das brauchen Sie zum Glück nicht. Wenn Sie sich nur folgende 10 einfachen weil logischen und visuellen Bilder zu den Ziffern merken, haben Sie alles was Sie für den Alltag brauchen:

0 – Reifen. Die 0 sieht einem Reifen ähnlich.
1 – Kerze. Die 1 einer Kerze.
2 – Schwan. Und die 2 ähnelt einem Schwan.
3 – Gabel. Die Gabel hat 3 Spitzen.
4 – Auto. Das Auto hat 4 Räder.
5 – Hand. Die Hand hat 5 Finger
6 – Würfel. Der Würfel hat 6 Seiten.
7 – Sense. Die 7 ähnelt einer Sense mit Griff und Klinge.
8 – Schneemann. Die 8 sieht aus wie ein Schneemann.
9 – Blume. Und die 9 einer Blume. Unten der Stängel, oben die Blüte.

 

Aus 8 1 2 0 9 3 7 5 wird dann: Ein Schneemann (8) hat eine Kerze (1) in der Hand. Er gibt sie einem Schwan (2) der auf damit durch einen Reifen (0) davon schwimmt. Auf diesem wächst eine Blume (9) die Sie mit einer Gabel (3) aufpieksen und dann mit der Sense (7) zerteilen. Ein Stück davon nehmen Sie in die Hand (5).

Merken Sie sich Telefonnummern, könnte die Geschichte mit der Person oder Firma beginnen: Der Schneemann kommt dann gerade aus der Firma oder trifft die betreffende Person. Bei PIN-Nummern beginnen Sie das Bild mit der entsprechenden Karte.

Werden die Zahlen länger, wiederholen sich die Bilder. Das kann bei Geschichten verwirren. Daher empfehle ich dann alternativ eine Route. Wenn Sie auf mehreren Wegpunkten die gleichen Bilder haben, ist das auch kein Problem.

Und wenn Sie Spaß daran finden, einfach mal ausprobieren wollen wie viele Ziffern möglich sind oder tatsächlich regelmäßig Zahlen auswendig kennen müssen, dann empfehle ich doch ein zweistelliges System.

Ihr Boris Nikolai Konrad

 

Über den Autor:

Der Experte für Lernstrategien studierte erfolgreich Physik und angewandte Informatik mit den Nebenfächern Mathematik und Betriebswirtschaftslehre.

Bei der Gedächtnis-Weltmeisterschaft 2008 in Bahrain zeigte er sein Können und wurde Weltmeister mit der Mannschaft und Einzelweltmeister im Wörter und Namen merken. Zwei neue Weltrekorde hat er bei den Deutschen Gedächtnismeisterschaften im Jahre 2009 aufgestellt: 280 Wörter sowie 195 Namen und Gesichter in jeweils 15 Minuten merken – Weltbestleistung! Diese unglaubliche Leistung toppte er bei den Deutschen Meisterschaften 2010 wieder 201 Namen und Gesichter, neuer Weltrekord!

Boris Konrad ist 5-Sterne-Redner und Präsident von „MemoryXL“, der europäischen Gesellschaft zur Förderung des Gedächtnisses und des größten Gedächtnissportvereins der Welt.

Nähere Informationen zu Boris Nikolai Konrad finden Sie auch in seinem AGITANO-Expertenprofil.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.