Management

Tim Taxis im Personality-Interview Nr. 22

Im Rahmen der "Personality-Interviews" kommen eine Vielzahl interessanter, außergewöhnlicher und herausragender Experten – von Speakern, Coaches und Trainern über Gutachter, Sachverständigen und Beratern bis hin zu Wissenschaftlern – zu Wort.

Das 22. Interview wurde mit Tim TaxisExperte für nachhaltige Geschäftskunden-Akquisition – durchgeführt.

 

1. Bitte stellen Sie sich kurz vor, Herr Taxis!

Als Experte für nachhaltige Geschäftskunden-Akquisition ist mein Antrieb: Die Menschen im Vertriebsumfeld dabei zu unterstützen, dass sie mehr Freude am Vertriebsjob haben und einfacher und erfolgreicher an ihr Ziel kommen. Dazu biete ich Trainings und Vorträge an, schreibe Praxis-Bücher (aktueller Bestseller „Heiß auf Kaltakquise“, Haufe 2011) und bin als Dozent an der ESB Business School der Hochschule Reutlingen tätig.

2. Was ist das Hauptthema in Ihrer Tätigkeit?

Meine beiden Hauptthemen sind den beiden sensibelsten und kritischsten Vertriebsphasen gewidmet. Nummer 1: „Heiß auf Kaltakquise“, also der erfolgreiche Erstkontakt am Telefon auf Entscheider-Ebene. Dafür habe ich im Laufe der letzten Jahre neue, überdurchschnittlich effektive Methoden entwickelt, mit denen meine Kunden Ihre Neukundenquote mindestens verdoppeln – zum Teil sogar vervielfachen. Nummer 2: „Schauen Sie in die Karten Ihrer Gegenseite“, also die Preisverhandlung, speziell die erfolgreiche Preisverhandlungsführung mit mächtigen Kunden und professionellen Einkäufern. Hier biete ich Methoden an, mit denen unnötige Preisgeschenke der Vergangenheit angehören. Meine Kunden steigern ihre Umsatzrenditen dadurch massiv.

3. Was zeichnet Sie besonders aus und was ist Ihr Alleinstellungsmerkmal?

Tim Taxis – 100% Praxis: Ich lebe, was ich lehre – und bin sowohl Vollblut-Vertriebler als auch Vollblut-Trainer und -Speaker. Meine Kunden steigern ihre Erfolgsquoten deutlich. Und messbar. An diesem Ziel und Anspruch richte ich all mein Tun aus. Kontinuierlich neue Lösungen entwickeln, die in der Praxis überdurchschnittlich erfolgreich funktionieren – und diese so einfach und strukturiert anzubieten, dass es jedem Vertriebler ein Leichtes ist, sie in seine Alltags-Praxis zu übernehmen, ich denke, das zeichnet mich aus.

4. Worin liegt Ihrer Meinung nach – aus der Perspektive Ihrer Tätigkeit heraus – in der Regel der größte Handlungsbedarf bei Ihren Kunden?

Das größte Potenzial der Unternehmen liegt im Vertrieb. Und es liegt brach. Warum? Zwei Gründe aus meiner Sicht: In der Neukundengewinnung sind sie meist nur re-aktiv unterwegs bzw. vernachlässigen diese wichtige Aufgabe gänzlich. Die Vertriebler haben Hemmungen, das effektivste Mittel zur Neukundengewinnung kontinuierlich einzusetzen: die professionelle Kaltakquise. Gut zu wissen: das lässt sich lösen. Gleiches gilt für die Preisverhandlung: Sie könnten mit derselben Anzahl Aufträge und mit derselben Anzahl Kunden ihre Umsatzrendite um bis zu 20% steigern! Fast alle Vertriebler verschenken nämlich Marge. Sie haben Angst á la „Wenn ich jetzt nicht im Preis runtergehe, verliere ich den Kunden“ – und schwupps erodieren die Preise. In den meisten Fällen ohne Not.

5. Woran denken Sie bei den Worten „kurzfristiger Erfolg“ versus „Nachhaltigkeit“?

Im ersten Fall an „nix für mich und nix für meine Kunden“. Im zweiten Fall „nur darum geht es“. Schauen Sie sich einfach nochmal meine Expertenbezeichnung an 🙂

6. Haben Sie ein Lebensmotto? Wenn ja, welches?

Es ist nie die Situation, die Gefühle in uns auslöst – es sind immer unsere Gedanken über die Situation. Wir sind dann wahrhaftig glücklich, wenn wir erkennen, dass wir 100% selbstbestimmte Wesen sind.

7. Wie sehen Ihre persönlichen Ziele für die nächsten 3 Jahr aus?

Privat Prio 1: Mein Lebensglück mit der Liebe meines Lebens weiterhin jeden Tag genießen. Beruflich Prio 2: 2012 kommt mein zweites Buch sowie der Bestseller „Heiß auf Kaltakquise“ als Hörbuch heraus. An beidem arbeite ich gerade – und was Aufträge anbelangt, bin ich für 2012 bis auf einzelne Tage für Vorträge bereits ausgebucht. So soll´s dann gerne die nächsten 3 Jahre weitergehen. Nein, halt: mit weniger Arbeit noch mehr Freude am Job noch mehr Geld verdienen, das ist mein tatsächliches berufliches Ziel.

Vielen Dank Herr Taxis für das interessante Gespräch.

 

Das Interview führte Oliver Foitzik (Herausgeber AGITANO / Geschäftsführer FOMACO GmbH).

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.