Neue Medien

„Tor“ und das „Vidalia-Bundle“ – Eine Anleitung zum anonymen Surfen im Internet

Mit Hilfe des umfangreichen Software-Pakets „Tor Vidalia-Bundle“ ist es Internetusern möglich, auf einfache und sichere Weise ihre Spuren im Netz zu verwischen und dort auch anonym unterwegs zu sein. Das kostenlose Tool vermag es Webseitenaufrufe, den Datenverkehr, E-Mails, Instant Messages oder Spuren von Filesharing verschwinden zu lassen.

Das Bundle besteht insgesamt aus vier Einzelprogrammen: Tor, Vidalia, den Web-Proxy Polipo und die Firefox-Erweiterung Torbutton zusammen. Der Tor-Client fungiert dabei quasi wie ein Einpackdienst. Er verpackt die Daten in mehrere „Umschläge“, diese Umschläge werden auf dem Weg zum Empfänger über mehrere Stationsknoten mit einem speziellen Schlüssel abgelöst und erst der endgültige Empfänger bekommt die Daten in ihrer Reinform.

Vidalia dient im Paket als Konfigurationsoberfläche, die eine einfache und schnelle Bedienung der recht komplexen Tor-Software erlauben soll. Polipo dient zum einen als Webproxy für das Hypertext Transfer Protocol, zum anderen verwaltet es die Zwischenspeicher bereits abgerufener Webseiten und kann so die Geschwindigkeit beim Surfen erhöhen. Die Firefox-Erweiterung Torbutton dient lediglich als bequemer An- und Aus-Schalter.

Das Vidalia-Bundle installiert sich quasi von allein. Man kann dennoch auswählen, ob man eine der oben beschriebenen Komponenten nicht lieber weglassen möchte. Wenn Firefox bereits installiert ist, übernimmt das Setup auch die Integration von Torbutton in den beliebten Browser automatisch.

Wurde die Installation erfolgreich beendet, befindet sich nun im Firefox-Browser am unteren Rand eine neue Schaltfläche mit der Bezeichnung „Tor deaktiviert“. Ein Klick und die Schrift wandelt sich in grün und schon ist der User geschützt und anonymisiert unterwegs.

Das Bundle wird den Standard-Einstellungen gemäß bei jedem Windows-Start automatisch mitgebootet. Diese Option kann bei Bedarf über das Vidalia Kontroll-Center deaktiviert werden, ebenso wie Festlegung einer neuen Route der Datenpakete.

Das Software-Paket ist hier zum freien Download erhältlich.

(sm)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.