Wirtschaft

Toshiba durch Übernahme Weltmarktführer bei intelligenten Stromzählern

Der japanische Elektronikriese Toshiba kauft für 2,3 Milliarden Dollar den Schweizer Traditionskonzern Landis+Gyr. Die Schweizer sind auf die Produktion von intelligenten Stromzählern spezialisiert. Toshiba wird in diesem Bereich nun nach eigener Darstellung Weltmarktführer. Neben Toshiba waren auch Siemens, ABB und General Electric als Interessenten gehandelt worden. Neuer Konzernleiter wird der bisherige operative Chef, der Deutsche Andreas Umbach. Bei konventionellen Stromzählern hat Landis+Gyr einen Weltmarktanteil von 11 Prozent. Bei der intelligenten Variante, den sogenannten „smart meters“, mit denen der Stromverbrauch besser gesteuert und damit die Auslastung der Stromnetze gesteigert werden kann, kommt das Unternehmen in Privathaushalten auf einen Marktanteil von weltweit 36 Prozent. Durch den weltweiten Aufbau von intelligenten Stromnetzen (Smart Grids) wird der Technologie ein weiteres starkes Wachstum bescheinigt.
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.