Neue Medien

Trends der mobilen Business-Welt

Zahlreiche Trends bestimmen derzeit die mobile Unternehmenswelt: der neue Mobilfunkstandard LTE, Mobile Security und neue Business Apps sind nur einige Beispiele. Die Communication World greift diese Themen in ihrem zweitätigen Kongressprogramm auf und beleuchtet deren Herausforderungen sowie Chancen. Insgesamt erwarten die Besucher 70 Vorträge, Key-Notes und Diskussionsrunden zum Thema mobile IT in und für Unternehmen. Die Communication World findet am 11. und 12. Oktober im Münchner M,O,C, statt.

„Wenige Tage vor Beginn der Veranstaltung zeichnet sich ein klarer Trend bei den Anmeldungen zu den jeweiligen Vorträgen ab“, erklärt Manfred Salat, Projektleiter IT Messen und Kongresse der Messe München. „Zu unseren Top-Panels zählen die Themen Zukunft der Netze, Mobile Security, Business Apps sowie Mobile Cloud und Mobility Management.“ Hier geben Referenten Einblicke in aktuelle Herausforderungen, stellen Lösungsansätze vor und zeigen Technologien von morgen auf.

LTE – Mobilfunkstandard der 4. Generation

Long Term Evolution (LTE) ist der neue Mobilfunkstandard, der im Herbst diesen Jahres an den Start geht. Die neue Technologie bietet noch schnellere Übertragungsraten, ermöglicht leistungsfähigere Endgeräte und erlaubt jene Dienste mobil anzubieten, die viel Bandbreite benötigen und nur geringste Verzögerungen tolerieren. Weit über 200 Netzbetreiber, die in LTE investieren, sowie eine stetig wachsende Zahl von LTE-fähigen Endgeräten zeugen vom am schnellsten wachsenden Mobilfunk-Ecosystem aller Zeiten. Dirk Lindemeier, LTE Ecosystems Sales bei Nokia Siemens Networks, legt in seinem Vortrag „LTE – Neue Chancen im globalen Mobilfunk-Ecosystem“ dar, welche Aussichten dieses Ecosystem für Entwickler und Anbieter von Kommunikationsdiensten, aber auch für andere Industriesektoren bereithält. Im Rahmen des Panels „Netze der Zukunft“ wird darüber hinaus diskutiert wie das bereits bestehende WLAN-Netz eine immer bessere Performance bietet.

Business Apps

Apps erleichtern nicht nur im privaten Bereich das Leben. Auch Geschäftsprozesse lassen sich mithilfe von Apps vereinfachen. Doch wann macht es für Unternehmen Sinn eigene Apps aufzusetzen? Und welche Plattformen eigenen sich besonders dafür? Henning Dransfeld, Executive Consultant Marketing bei T-Systems International, greift in seinem Vortrag „ Individuelle Bedürfnisse vs. Unternehmensanforderungen: Königsweg Mobile Cloud“ die größten Herausforderungen im Mobile Enterprise auf und stellt Lösungsansätze vor. Den technischen Aspekt beleuchtet Robert Visukus, CEO der Enough Software, in seinem Vortrag über „Die Eigenheiten und Potenziale von IOS und Co. und Probleme bei plattformübergreifenden Ansätzen“. Nie war es leichter, plattformunabhängige mobile Software zu entwickeln: Zahllose Ansätze und Toolsets versprechen maximale Reichweite bei minimalem Aufwand. Oft sind jedoch die Unterschiede zwischen den verschiedenen Betriebssystemen zu groß, als dass ein und dasselbe Konzept plattformübergreifend funktionieren kann.

Mobile Security

Der zunehmende Einsatz mobiler Endgeräte in Unternehmen erhöht das Sicherheitsrisiko unternehmenskritischer Daten. Dabei sollten nicht nur die Geräte selbst, sondern auch der Datenweg ins Unternehmensnetz gesichert sein. Risiken stellen beispielsweise Lücken in den Betriebssystemen dar, die Hacker nutzen, um Viren und Malware auf Smartphones oder Tablets zu verschicken. Die „Optimalen Abwehrstrategien für Unternehmen“ stellt Cord Stukenberg, Director Provider Solutions DACH bei F-Secure, auf der Communication World im Rahmen des Panels Security vor. Außerdem erklärt Michael Hoss, Director Technology Sales Organisation EMEA Central bei Symantec, wie verhindert werden kann, dass geistiges Eigentum in falsche Hände gerät.

 

Weitere Informationen finden Sie unter www.communication-world.de.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.