Wirtschaft

Trikotsponsoring, Flugsuche App, stagg & friends, Arcadeon Haus, …

Meldungen des Tages (03.11.2010) präsentiert vom BlachReport

 

Finanzbranche sorgt für Hausse beim Trikotsponsoring

Die Einnahmen aus Trikotsponsoring im europäischen Fußball erreichen in den sechs europäischen Topligen mit Gesamterlösen von 470,7 Millionen Euro ein neues Allzeithoch. Das ist ein Ergebnis der 12. Ausgabe des European Jersey Report der Sponsoringberatung Sport+Markt. Die englische Premier League steht mit Einnahmen von 128 Millionen Euro erstmals vor der Bundesliga mit 118,5 Millionen Euro an der Spitze. Die Steigerung im Vergleich zum Vorjahr für die sechs untersuchten Ligen beträgt starke 19 Prozent (plus 75,2 Millionen Euro). Größter Gewinner ist die englische Premier League mit einem Einnahmezuwachs bei fast all ihren Clubs.

Die Bundesliga konnte ihre Trikotwerbeerlöse erneut um nahezu zehn Millionen Euro zur Vorsaison steigern und ist bei den durchschnittlichen Einnahmen pro Club mit 6,6 Millionen Euro weiterhin knapp vor der Premier League. „Trikotsponsoring ist in der Bundesliga eine Erfolgsgeschichte“, kommentiert Hartmut Zastrow, Vorstand Sport+Markt. „Vereinstrikots sind für Unternehmen eine Premium-Kommunikationsplattform“, unterstreicht der Experte. Deutschlands Trikotkönig kommt wie in den Vorjahren aus München. Der FC Bayern erhält 22 Millionen Euro pro Saison vom Werbepartner Deutsche Telekom.

Umgerechnet jeweils 23,6 Millionen Euro jährlich erhalten sowohl Manchester United von AON, als auch der FC Liverpool von der Standard Chartered Bank. Des Weiteren hat die Bundesliga derzeit (noch) einen klaren Wettbewerbsnachteil aufgrund des Werbeverbots für Wettanbieter. Mit zahlreichen neuen Trikotengagements, vor allem in Frankreich und Spanien, hat die Sportwettenbranche ihr Sponsoringvolumen auf 78,9 Millionen Euro (plus 22,5 Millionen Euro / plus 40 Prozent zur Vorsaison) gesteigert.

Den größten Anteil am Trikotsponsoringvolumen in den sechs Ligen hält hingegen die Finanzbranche mit 112,5 Millionen Euro. Das sind 37 Millionen (49 Prozent) mehr als noch in der vergangenen Spielzeit.

Die Krise im Finanzsektor wirkt augenscheinlich nicht nach.

Klarer Verlierer unter den sechs Ligen ist die italienische Serie A. Einzig sie verzeichnete einen erheblichen Einbruch bei den Erlösen aus dem Trikotsponsoring. Die Vereine dort müssen dieses Jahr mit 8,2 Millionen Euro an Mindereinnahmen aus Trikotwerbung agieren. Die französische Lique 1 konnte im Jahresvergleich dank der Liberalisierung des Sportwettenmarktes stark zulegen und an der spanischen La Liga und der niederländischen Eredivisie vorbeiziehen. In den Niederlanden wurde das gute Niveau aus dem Vorjahr erneut bestätigt.

Info: www.sportundmarkt.com

 

Flugsuche App knackt bei Downloads die halbe Million

Zur Einführung im Frühjahr 2010 belegte die Flugsuche App von swoodoo im App Store wochenlang den ersten Platz in der Kategorie Reisen. Seit über sieben Monaten findet man sie unter den Top Ten der Reise-Apps neben Größen wie Google Earth oder DB Navigator. Aktuell verzeichnet swoodoo den 500.000sten Download der Flugsuche App.

Mit Hilfe der Flugsuche App durchsuchen Nutzer Angebote von über 100 Flug Webseiten und 700 Airlines auf einen Klick nach dem günstigsten Preis für die gewünschte Verbindung.

Die Flugdetails und jeweiligen Anbieter werden übersichtlich dargestellt, die Preise sind inklusive Steuern und Gebühren. Die Suchergebnisse lassen sich nach unterschiedlichen Kriterien wie Preis, Abflugzeiten oder Anzahl der Zwischenlandungen einschränken. Wenn es schnell gehen muss, können die Flüge auch sofort vom iPhone online oder telefonisch beim Anbieter gebucht werden.

Info: www.swoodoo.com/de/iphone/download

 

Gothaer Versicherungen sind „friends“ von stagg & friends

Getreu dem Motto der Gothaer Versicherung „Wir machen das“, setzte die Düsseldorfer Kreativagentur stagg & friends zwei Incentive-Projekte im Rahmen des gewonnen Rahmenvertrages um. Das Grandhotel in Heiligendamm bot den eleganten Rahmen für vier außergewöhnliche Tage an der Ostsee, während der bestplazierte selbständige Außendienst Athen in allen Facetten erleben konnten.

Markus Haase, verantwortlicher Partner bei stagg & friends und Key Accounter für die Gothaer bei stagg & friends, freut sich bereits auf die Ziele Singapur und Schottland in 2011, an denen bereits mit Hochdruck gearbeitet wird: „Die Arbeit für die Gothaer macht uns doppelt Spaß, da wir nicht nur für die Umsetzung der Reise verantwortlich sind, sondern auch die gesamte Konzeption und den roten Faden der Reise übernehmen.“

Info: www.stagg-friends.de

 

Advents-Tagungs-Special im Arcadeon Haus

Das Arcadeon in Hagen verfügt über 19 Tagungsräume, einen Wein- und Gewölbekeller inmitten eines 20.000 Quadratmeter großen Parks mit einem Naturteich. Vom 28. November bis zum 23. Dezember 2010 bietet es ein Tagungs-Special inklusive Tagungsraum mit Technik, Apfelsaft und Mineralwasser im Raum ohne Limit, einer Kaffeepause am Vormittag, einem Lunchbuffet, einer Kaffeepause am Nachmittag und einem Gänse- und Entenessen zum Abend, sowie der Übernachtung im Einzelzimmer mit Frühstücksbuffet. Der Preis pro Person beträgt 124,90 Euro.

Info: www.arcadeon.de

 

Teambuilding in der Gräflichen Jagdscheune

Von Januar bis Anfang März 2011 bietet das Team vom „Gräflicher Park Hotel & Spa“ in Bad Driburg (Teutoburger Wald) ein spezielles Package für Teambuilding in der Natur an. Das Programm bietet die Möglichkeit, im Rahmen eines Meetings, Seminars oder einer Tagung die verschneiten Wälder auf einer leicht zu bewältigenden, begleiteten Fackelwanderung zu erleben. Das Ziel ist die Gräfliche Jagdscheune, in der ein Grillbüffet mit Getränken und musikalischer Untermalung erlebt werden kann, bis es dann mit dem Bus zum Hotel zurück gebracht werden.

Das Paket enthält die Fackelwanderung (ca. 50 Minuten) mit Wanderführer, alternativ Bustransfer vom Hotel zur Jagdscheune, Softgetränke, Fassbier, Hauswein weiss/rot und ein Digestif pro Person, ein Grillbüffet „Donhausen“, Hintergrundmusik über eine mobile Tonanlage, sowie den Bustransfer von der Jagdscheune zum Hotel. Ees ist buchbar mit mindestens 25 Personen und der Preis beträgt 115 Euro pro Person.

Info: www.graeflicher-park.de

 

DüsseldorfCongress startet eigene App

Ab sofort ist die DüsseldorfCongress Veranstaltungsgesellschaft mit einer eigenen App im World Wide Web vertreten. Die DC-App bietet Veranstaltungsplanern alle wichtigen Informationen zu den Locations von Düsseldorf-Congress auf einen Klick.

Neben Fotos und den technischen Eckdaten der einzelnen Veranstaltungshäuser finden Kongress- und Eventorganisatoren hier auch die direkten Ansprechpartner für konkrete Termin- und Raumanfragen. Die DC-App ist kostenlos über den Apple Appstore zu beziehen und auf dem Apple iPhone, dem iPod Touch sowie auf dem iPad lesbar.

 

Diese News aus der Branche wurden in freundlicher Unterstützung mit dem BlachReport erstellt.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.