Neue Medien

Überallbanking: die mobile Bankenrevolution in der Hosentasche

Fachinterview aus dem Live.TV-Studio auf der Communication World 2011 in München mit Roland Pecsenye, Chairman & CEO, IND Group.

Roland Pecsenye ist Mitbegründer der 1997 entstandenen IND Group und CEO der Unternehmensgruppe. Seine Mission ist, das internationale Ansehen und Auftreten der IND zu perfektionieren. Seine Aufgabe ist es, strategische Entscheidungen zu treffen, sich den Herausforderungen der Unternehmensentwicklung zu stellen und die Verantwortung für Geschäftsentwicklung und Akquisen zu übernehmen. Durch Innehaben mehrerer geschäftsführender und aufsichtsführender Positionen in Europa und dem Nahen Osten, spielt er eine wichtige Rolle im Zusammenspiel der Unternehmensgruppen und der einheitlichen Marktentwicklung der Banking Front-Office Technologie. Seit Beginn war Roland einer der Hauptmotoren der IND. Während seines Studiums am Euro-Business College in München, einer privaten Universität, schrieb er den Businessplan für die Firma und hat sich direkt nach seinem Diplom für eine Unternehmerkarriere entschieden. Nach 10 Jahren großartigen Wachstums und ungebrochener Wirtschaftlichkeit (IND ist in der Deloitte’s Fast 50 Awards, eine der 50 am schnellsten wachsenden Unternehmen Europas) hat er es geschafft, einen großen europäischen institutionellen Investor als Minderheitsgesellschafter ins Boot zu holen, um die internationale Akquise weiter voran zu treiben.

Das Thema des Interviews ist „Überallbanking: die mobile Bankenrevolution in der Hosentasche".

Im Gespräch mit Marc Brümmer werden unterschiedliche Punkte diskutiert, u.a.
• „Überall-Banking … in der Hosentasche“. Ist dies heute wirklich so oder erstmal nur schöne Zukunft?
• mPayment-Entwicklungen
• Mobile Payment Lösungen
• Markt & Player
• Sicherheitsthematik im Mobile Payment Umfeld
• Ablösung der Kreditkarte durch Mobile Payment
etc.

 

=> Direkter Link zum Video-Interview

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.