Energie & Umwelt

Umweltfreundlichster PC der Welt feiert sein einjähriges Jubiläum

Recompute ist der Name einer innovativen Idee einer kleinen Studentengruppe von der University of Houston, Texas, die der modernen Computerindustrie in Sachen Recycling, weit voraus ist. Die Verwertung von gebräuchlichen Computern gestaltet sich als schwierig und oft kostspielig. Weil sie aus einer Vielzahl verschiedener Teile bestehen, die alle zeitaufwendig und kostenintensiv voneinander getrennt und recycelt werden müssen, fristen die Altgeräte oft den Großteil ihres Dasein auf Müllhalden.

Nicht so der Recompute. Das Gehäuse des Computers ist nämlich komplett aus Pappe. Das umweltfreundliche Gehäuse besteht aus rund 50% Altpapier, kann 360 Kilogramm an Gewicht aushalten ohne zu brechen und sorgt nebenbei durch sein welliges Design für natürliche Kühlung der Computerhardware. Der Karton wird durch ungiftigen Kleber zusammengehalten. Wenn die Zeit gekommen ist, den Computer zu entsorgen, kann er einfach per Hand auseinander gebaut werden. So ist es Möglich, die einzelnen Komponenten leicht voneinander zu trennen. Diese können dann den jeweiligen Recycling-Kreisläufen zugeführt oder einfach an Recompute zurückgeschickt werden. Vor einem Jahr wurde der Karton-PC zum ersten Mal zum Verkauf angeboten. In dieser Zeit hat sich in Sachen Computerleistung und äußerem Design bei Recompute viel getan. Ab ungefähr 415 Euro kann man einen der umweltfreundlichsten Computer der Welt besitzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.