Themenserien

Und es ist doch genug!

… aus der wöchentlichen Kolumne von Gertrud Hansel, Coach und Geschäftsführerin der „Schule für Unternehmer“.

Tagesende, Wochenende, Monatsende und jetzt auch noch Jahresende.

Kennen Sie auch das Gefühl „es ist nie genug“? Da sind wir morgens aufgestanden, haben den ganzen Tag über vieles getan. Gespräche geführt, Meetings vereinbart, Papier verarbeitet, Vorbereitungen getroffen und und und. Und am Abend kommt das Gefühl hoch: „Ich bin wieder nicht fertig“. Dieses Gefühl ist gerne dabei. Gerade bei Menschen die fleißig sind und die immer wieder viel erledigen. Kaum ist der Schreibtisch leer, ist auch schon wieder der Briefkasten voll. Kaum ist ein Auftrag abgeschlossen, sollte auch schon wieder ein Angebot raus. Kaum ist ein Meeting beendet, sollte das nächste schon wieder vorbereitet sein.

Falls auch Sie zu diesen „Es ist nie genug“ Typen gehören, schlage ich vor, ein paar Strategien zu entwickeln, damit umzugehen:

1. Prüfen Sie die Erwartungen, die Sie an sich selbst haben. Wie genau müsste es sein, dass Sie selbst das Gefühl haben: Es reicht. Am Besten ist es, dies schriftlich zu machen.

2. Prüfen Sie die Ansprüche Dritter an Sie. Das können sein: Ihre Mitarbeiter, Kunden, Kooperationspartner und auch Menschen aus Ihrem privaten Umfeld. Welche Ansprüche von Dritten haben Sie zu Ihren eigenen gemacht? Auch hier wieder, am besten schriftlich.

3. Im dritten Schritt schauen Sie nach, ob Ihre Erwartungen an sich selber realistisch sind. Ist es wirklich machbar, das alles zu erfüllen? Was ist Ihnen persönlich, selber wichtig. Was können Sie realistisch erreichen, machen, tun? Was ist es, was Ihnen ein gutes Gefühl gibt.

4. Streichen Sie alles, was zuviel ist. Zuviel an Tätigkeiten, zuviel an Treffen, zuviel an Projekten. Manchmal rutschen wir in Projekte, sind damit gut ausgelastet und vergessen beizeiten wieder auszusteigen. Trifft das auch auf Sie zu?

5. Setzen Sie sich persönliche Ziele (Tage/Wochen/Monate/Jahresziele). Setzen Sie diese als oberste Priorität. So schaffen Sie es, zuerst die Dinge zu tun, die Ihnen persönlich wirklich wichtig sind.

6. Schreiben Sie sich persönliche To-Do-Listen. Zum Einen halten Sie so den Fokus und zum anderen ist dies eine wunderbare Möglichkeit um sichtbar zu machen, was Sie alles erledigt haben. Gut ist es auch am Wochenende drei Dinge aufzuschreiben, die Sie geschafft haben.

Ich bin nicht sicher, ob wir jemals das Gefühl haben werden alles, wirklich alles, ist erledigt. Was wir aber in jedem Fall schaffen können ist es, ein realistisches Gefühl zu bekommen zu dem, was wir schaffen wollen und können. Und manchmal ist es vielleicht auch gut, zur richtigen Zeit eine Pause zu machen.

Eine schöne zweite Advents-Woche wünscht Ihnen

Ihre Gertrud Hansel

 

Zur Autorin:

Gertrud Hansel, Betriebswirtin (VWA) und NLP-Master (DVNLP), begleitet seit 1993 Unternehmen in Phasen der Gründung-, Wachstum-, Sicherung und Neuausrichtung und versteht unter dem inflationär verwendeten Begriff „Coaching“ die zielorientierte, individuelle Beratung und Begleitung von Unternehmern, die wichtige Ziele realisieren und schwierige Probleme – geschäftlich wie privat – lösen wollen. Dabei spielt die persönliche Strategie die entscheidende Rolle.

In ihrem Coaching können Denkbarrieren durchbrochen, persönliche Hindernisse erkannt und wirksames Handeln ausgelöst werden. Ein solcher Dialog ist durch nichts zu ersetzen. Die Fähigkeit, unsichtbare Zusammenhänge sichtbar zu machen, der eigenen Intuition zu vertrauen sowie neue Lösungsmöglichkeiten zu finden, die zuvor nicht vorstellbar waren, sind die wichtigsten Erfolgsfaktoren der Coachingkompetenz von Gertrud Hansel.

„Hinter jedem erfolgreichen Unternehmen steht ein erfolgreicher Mensch!“ Dieser Leitsatz steht vor allen Aktivitäten der „Schule für Unternehmer“. Hier erhalten Sie Coachings, Trainings und Workshops zu relevanten Themen aus dem Unternehmeralltag. Spezialisiert auf die Themen Marketing und Kommunikation, um den Unternehmenserfolg von KMU-Betrieben nachhaltig zu sichern und zu verbessern.

Eines der Kernprodukte ist das „Unternehmer-Training“. Ein auf neun Monate angelegter Kurs, der garantiert mehr Erfolg bringt. Der nächste Kurs ab Dezember ist ausgebucht, Sie haben jedoch die Möglichkeit, für den Frühjahrskurs einen Platz zu reservieren.

Weitere Informationen finden Sie im Premium-Expertenprofil und unter www.schule-fuer-unternehmer.de.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.