Neue Medien

Unendlicher Cyberraum: Datenvolumen im Internet verdoppelt sich alle zwei Jahre

Der Cyberspace wächst unaufhaltsam im rasenden Tempo. Allein in diesem Jahr dürften 1,8 Zettabyte an Daten produziert werden. Ein Zettabyte ist eine ein gefolgt von 20 Nullen. Alle zwei Jahre verdoppelt sich im Schnitt die Datenmenge, so dass bis 2015 insgesamt 7,9 Zettabyte an Daten im Cyberspace kursieren dürften. Das entspräche 200 Milliarden Filmen in hochauflösender Qualität. Das immense Wachstum speist sich einerseits aus der verbesserten Technologie und Rechenleistung, aus immer billiger werdenden Speicherkosten für Daten und nicht zuletzt aus dem Trend Cloud Computing. Dies geht aus der Studie „Digital Universe“ der Marktforschungsfirma IDC im Auftrag des Speicherspezialisten EMC hervor. Unterdessen forscht die IT-Industrie eifrig an Technologien zur Bewältigung dieser Datenflut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.