Allgemein

Klarheit | Verantwortung für sich selbst – Fluch oder Segen?!

Wer nicht in der Lage ist, Verantwortung für sich selbst zu übernehmen, der muss auch nicht darüber jammern, wie schlecht die Welt ist. Die Selbstverantwortung zieht sich durch das ganze Leben – und ist Bedingung für ein erfolgreiches Privat- und Berufsleben. Wie es Ihnen gelingt, in Verantwortung für sich selbst ein achtsamer und respektvoller Mensch zu sein, verrät Manuela Starkmann in ihrem heutigen Beitrag zur Themenserie „Mit Klarheit zum Erfolg“.

 

Verantwortung für sich selbst – Fluch oder Segen?! Also ich weiß die Antwort für mich! Und Sie, finden Sie es wundervoll, Verantwortung für sich selbst zu übernehmen oder haben Sie sich darüber noch keine Gedanken gemacht?

Wer in seiner Klarheit sein will, kommt nicht darum herum, gerne Verantwortung für sich selbst zu übernehmen. Doch gehen wir zurück in der Zeit und schauen sie uns an.

Verantwortung für sich selbst – schon als Kind

Nun kenne ich ihre familiären Verhältnisse nicht, doch ich glaube, dass wenige Kinder in Verantwortung für sich selbst aufgewachsen sind. Warum? Weil sie das anstrengend macht. Ein Mensch, der klar weiß was er will und danach handelt, ist nicht immer bequem für sein Umfeld. Und je kleiner, sprich jünger, der Mensch ist, umso mehr Einflussfaktoren von außen ist er ausgesetzt. Oder kurz ausgedrückt: Er wird uniformiert und gleich gemacht.

Manuela Starkmann, verantwortung für sich selbst
Wer in Verantwortung für sich selbst lebt, ist glücklicher. (Bild: © Manuela Starkmann)

Verantwortung für sich selbst als Jugendlicher

Puuuh, in dieser Ziet wird man von den Erwachsenen ohnehin nicht für voll genommen, denn jedes Anders-Sein wird auf die Hormone geschoben. Ja, die spielen natürlich eine Rolle, doch nicht jeder Pubertierende spinnt, sondern er wächst – im wahrsten Sinne des Wortes. Über gesunde Grenzen, die er idealerweise schon als Kind lernen durfte, könnte jetzt eine hervorragende Zeit sein, Verantwortung für sich selbst zu entwickeln und zu leben. Ich glaube, jeder Leser über 25 Jahren hat so seine Ahnung (und seine Erinnerungen) was ich damit meine…

Verantwortung für sich selbst als Erwachsener

Die ersten zwanzig Jahre sind so was von prägend, das muss Ihnen vollkommen klar sein. Ebenso, dass Sie nie all die vielen Momente Ihrer (V)Erziehung so bewusst und parat haben, dass sie von diesen nicht unbewusst gelenkt werden. Wer in seinem Unterbewusstsein schlummern hat, dass es Gefahren birgt, eigene Entscheidungen zu treffen, wird sich heute nicht freudig dazu entscheiden, „Nein“ oder „Stop“ zu sagen.

Bei allem Verständnis für den jeweiligen Lebensweg: Wenn Sie keine Verantwortung für sich selbst übernehmen, dann jammern Sie auch nicht darüber, wie gemein die Welt zu Ihnen ist. Wenn Sie erfolgreich – beruflich wie privat – sein wollen, dann legen Sie Ihre Verlust-Ängste ab. Denn Sie brauchen keine Angst vor der Selbstverantwortung haben und Sie brauchen auch keine Angst vor der Reaktion Ihres Umfeldes haben, wenn Sie selbstverantwortlich handeln.

Wie werden Sie selbstverantwortlich(er)?

Ganz einfach: Machen Sie genau das, was Ihr erster Impuls war. Nein, das bedeutet nicht, dass Sie fortan über Leichen gehen. Ein Mensch, der Selbstverantwortung lebt, ist höflich, achtsam und respektvoll. Gleichwohl ist seine Motivation die gesunde Selbstliebe. Anstatt es knirrrschend anderen Recht zu machen, folgt er seinem ersten Impuls und vertraut darauf, dass dieser stimmig ist – für ihn und letztendlich auch für die Menschen in seinem Umfeld. Das ist gelebte Klarheit.

Ich wünsche Ihnen, dass Sie GLÜCKlich sind.

Alles Liebe

Ihre Klarheit
Manuela Starkmann

P.S.: Buch-Tipp! Dr. Reinhard Sprenger: „Die Entscheidung liegt bei Dir“

 

 

Manuela Starkmann, Guide, Klarheit, HSP, hochsensible personen, limit
Anders, unkonventionell und lösungsorientiert. (Foto: © Manuela Starkmann / Ute Ville)

Über Manuela Starkmann

Manuela Starkmann ist Guide. Sie führt Menschen zu Klarheit. Sie ist anders, unkonventionell und lösungsorientiert. Mit Wissen, Erfahrung und Intuition erkennt sie für ihre Kunden schnell die Lösung. Mit der von ihr entwickelten VorgehensWeise „Guiding“ begleitet sie sowohl Unternehmen als auch Privatpersonen zum Erfolg.

Mehr über Manuela Starkmann im AGITANO-Expertenprofil und im Internet unter www.Manuela-Starkmann.de.

 

Lesen Sie auch die vorangegangen Beiträge von Manuela Starkmann:

Katja Heumader

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.