Wirtschaft

Verbraucher im Mai noch optimistischer – Unternehmen eher pessimistisch

Die Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) hat herausgefunden, dass deutsche Verbraucher die Wirtschaft weiterhin im Aufschwung sehen und die konjunkturellen Aussichten im Mai sogar noch besser als im April bewerten. Der daraus abgeleitete Konsumklima-Index liegt daher bei 5,7 Punkten und wird diesen Wert voraussichtlich auch im Juni erreichen.

Das GfK geht davon aus, dass die Wahlergebnisse in Griechenland und Frankreich keine beunruhigende Wirkung auf die Bevölkerungen haben. Denn trotz der Schuldenkrise sind die Verbraucher nicht vom Optimismus abgewichen, sondern setzen weiter auf Wachstum. Zudem rechnen die Verbraucher fest mit einem Anstieg ihrer Einkommen im laufenden Jahr. Unsicherheitsfaktor für die Entwicklung der Kaufkraft bleibt hingegen die Inflation.

Die von der GfK ermittelte Anschaffungsneigung konnte im Mai deutlich zunehmen. Hier konnte vor allem die besser werdende Beschäftigungslage die Planungssicherheit der Konsumenten verbessern.

Bei den Unternehmen sieht die Sachlage dagegen anders aus. Der Ifo-Geschäftsklimaindex brach diesen Monat zum ersten Mal seit Monaten stark ein und sank um drei Punkte auf einen Stand von 106,9.

(sm)
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.