Regionales

Verbraucherpreisindex steigt im Februar

In Nordrhein-Westfalen ist der Verbraucherpreisindex zwischen Februar 2011 und Februar 2012 um 1,9 % auf 111,5 Punkte (Basisjahr 2005 = 100) gestiegen. Wie Information und Technik Nordrhein-Westfalen als Statistisches Landesamt mitteilt, ist damit der Preisindex um 0,6 % höher als im Vormonat (Januar 2012).

Gegenüber dem Vormonat (Januar 2012) kletterten die Preise für Kraftstoffe (+3,2 %) auf ein neues Allzeithoch. Saisonbedingt stiegen die Preise für Frischgemüse (+11,4 %) und Pauschalreisen (+9,4 %). Auch Mobiltelefone (+3,7 %) und Bohnenkaffee (+3,0 %) verteuerten sich überdurchschnittlich.

Maßgeblich zum Anstieg der Verbraucherpreise gegenüber dem Vorjahresmonat (Februar 2011) trugen die um 10,9 % höheren Preise für Mineralölprodukte bei (Heizöl: +16,8 %; Kraftstoffe: +9,2 %). Preisgünstiger waren u. a. Speisekartoffeln (−25,8 %).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.