Wirtschaft

Verbraucherstimmung in Deutschland wieder gestiegen – Konsum wird weiter zulegen

Vier Monate in Folge war die Konsumstimmung der Deutschen auf hohem Niveau nahezu verharrt, jedoch stetig leicht zurückgegangen. Dies hatte seinen Anfang mit der Dreifachkatastrophe in Japan vom 11. März (Erdbeben, Tsunami, Atom-GAU), den Umsturzbewegungen im arabischen Raum mit entsprechenden bürgerkriegsähnlichen Zuständen, Massakern an der Zivilbevölkerung und letztlich dem NATO-Einsatz in Libyen, die anhaltende Schuldenkrise in der Euro-Zone und den vor allem spekulativ bedingten enormen Anstieg der Rohstoff- und Energiepreise, was die volkswirtschaftlichen Gewinne und gestiegene Löhne an die Zocker des Casino-Kapitalismus umverteilte. Nun hat sich jedoch die positive Stimmung durchgesetzt und der Konsumklima-Index des Marktforschungsunternehmens GfK für Juli stieg wieder von 5,6 Punkten im Juni auf nun 5,7 Punkte. Grund ist die weiterhin stark wachsende Konjunktur, die positive Entwicklung auf dem Arbeitsmarkt und der nachlassende Preisdruck. Auch die Einkommenserwartungen haben sich deutlich verbessert. So erwarten die Arbeitnehmer eine spürbare Verbesserung ihrer finanziellen Lage, wodurch die Bereitschaft zum Geldausgeben weiter steigt.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.