Wirtschaft

Vier deutsche Konzerne unter den Top-100 weltweit

Der deutsche Aktienindex legte in 2010 um 16% zu – stärker als alle großen Börsenindizes der Welt. Insgesamt stieg der Börsenwert der 30 deutschen DAX-Unternehmen um 112 Mrd. Euro. Besonders hervor tat sich der Autobauer BMW, der seinen Börsenwert auf 37,5 Milliarden Euro nahezu verdoppeln konnte. Dennoch ist er – genau wie Henkel, SAP und Linde – nicht in den Top 100 Unternehmen der Welt vertreten. Diese werden von den Rohstoff- und Technologiekonzernen angeführt (sieben unter den Top 10), allen voran jenen aus China und den USA. Dann folgen vor allem Finanzinstitute, Lebensmittelkonzerne, Pharmakonzerne und Autobauer. Auf dem ersten Platz gab es einen Tausch: Der US-Ölriese Exxon löste mit einem Börsenwert von 279 Milliarden Euro den chinesischen Wettbewerber Petrochina ab (232 Mrd. Euro). Von Platz zehn auf Platz drei verbesserte sich das IT-Unternehmen Apple (221 Mrd. Euro). Insgesamt kommen 38 der 100 wertvollsten Unternehmen aus den USA (2007: 32; 2009: 36). Die US-Aktien haben zusammen einen Wert von 11 Bio. Euro, das sind fast ein Drittel des Weltmarktanteils. Alle börsennotierten Unternehmen in Deutschland kommen zusammen auf 1,2 Bio. Euro. Europa ist noch mit 34 Unternehmen unter den Top 100 vertreten (2009: 36). Konkret: Teuerstes deutsches Unternehmen ist Siemens. Es verbesserte sich auf Jahressicht um 25 Plätze auf den 46. Rang (85,46 Mrd. Euro). Deutsche Neueinsteiger: Daimler 80. (58,46 Mrd. Euro), BASF 87. (56,59 Mrd. Euro), VW 90. (56,01 Mrd. Euro). Aus den Top 100 fielen die Deutsche Telekom, Bayer und Eon. Allerdings werden in der Tabelle nur börsennotierte Unternehmen berücksichtigt: Es fehlt der wahrscheinlich größte Firmenaufsteiger des Jahres 2010 Facebook (Wert: 50 Mrd. Dollar, rund 38 Mrd. Euro), sowie auch das wohl mit Abstand wertvollste Unternehmen der Welt, der saudische Erdölgigant Saudi-Aramco: Nach Schätzungen der Financial Times war das Staatsunternehmen 2006 rund 781 Milliarden US-Dollar wert und bildet damit die Quelle des Reichtums des absolutistischen saudischen Königshauses.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.