Wirtschaft

Vok Dams, Beeftea, Braun Productions, Robinson Club Fleesensee, …

Meldungen des Tages (20.01.2011) präsentiert vom BlachReport

 

Neue besetzte Positonen bei Vok Dams

Vanessa Andel, 30, und Ralf Brüser, 28, verstärkten künftig Vok Dams. Beide haben in ihrem bisherigen Werdegang bereits Erfahrungen beim Live-Marketingspezialisten gesammelt. Andel arbeitete seit 2006 als Projektleiterin im Team der Vok-Dams-Niederlassung Dubai. Sie bringt in Zukunft ihr internationales Know-how als Senior-Projektmanagerin im Team Hamburg ein. Brüser startet das neue Jahr als Junior Consultant bei Vok Dams Consulting in Wuppertal.

Info: www.vokdams.de

 

Sabrina von der Heide zu Beeftea

Die PR-Beraterin Sabrina von der Heide (31) hat am 1. Januar die Funktion der PR-Managerin bei Beeftea in Berlin übernommen. Sie folgt auf Alexander Feig, der bis Mitte Dezember für die Agentur tätig gewesen ist. „Wir freuen uns, Frau von der Heide in unserer Agentur begrüßen zu dürfen. Mit ihr haben wir eine kompetente PR-Beraterin an unserer Seite, die mit uns den Kommunikationsbereich auch in 2011 erfolgreich weiterführen wird“, so Andreas Grunszky, Geschäftsführer der Beeftea Group.

Von der Heide ist von Juli bis Dezember 2010 beim Unternehmen Fecundo Amare Deutschland GmbH mit Sitz in Dresden als Pressesprecherin und Leiterin der PR-Abteilung tätig gewesen ist. Sie betreute hier den Energydrink sexergy. Davor verantwortete Frau von der Heide für die Berliner Agentur relatio PR GmbH Kunden aus den Bereichen Transport & Logistik, Healthcare und Energie.

Info: www.beeftea.de

 

Braun Productions mit neuer Webseite

Die Hamburger PR- und Event-Agentur Braun Productions hat sich einem umfassenden Relaunch unterzogen und präsentiert sich in einem völlig neuen Look. Die seit 1989 inhabergeführte Agentur Braun Productions hat sich neu aufgestellt. Das erweiterte Outfit verdeutlicht die Entwicklung der letzten Jahre.

Als reine Eventagentur angefangen, betreut die Agentur heute Kunden in allen Fragen der Kommunikation. Mit der Kreation von Events und PR-Strategien rund um das Thema Lifestyle und Fashion ist das Team von Braun Productions darauf spezialisiert, komplette Inszenierungen sowie PR-Strategien von Marken und Produkten zu erstellen und diese bis ins Detail umzusetzen.

„Die perfekte Vernetzung mit allen wichtigen Multiplikatoren im Mode-Lifestyle-Segment ist für mich selbstverständlich“, vermeldet die Agenturinhaberin Gabriele Braun. Speziell für die sich ständig wandelnde Mode- und Lifestylewelt ist das von Aktualität geprägte Medium Social Media in das Leistungsspektrum integriert worden. „Wir verstehen uns als Ideenentwickler mit Gespür für aktuelle Trends, um so die Bedürfnisse unserer Kunden auf den Punkt zu bringen“, so die PR-Beraterin Franca Hoef-Emden.

Info: www.braun-productions.com

 

Robinson Club Fleesensee ausgezeichnet

Der Robinson Club Fleesensee ist mit einem Prüfsiegel „Certified Conference Hotel“ zertifiziert worden.

In Mecklenburg-Vorpommern, auf halber Strecke zwischen Berlin und Hamburg, liegt die Clubanlage des Robinson Club Fleesensee. Bis zu 550 Teilnehmer finden hier bei Seminaren Platz. Die räumlichen Voraussetzungen eignen sich für Incentives, Kongresse ebenso wie für Produktpräsentationen. Ein mit moderner Technik ausgestattetes Theater, sechs Seminarräume und eine Multifunktionshalle bieten die Rahmenbedingungen.

Im Anschluss an einen produktiven Arbeitstag haben die Tagungsgäste zahlreiche Möglichkeiten zur Entspannung und Erholung. Golfspiel und Pferdesport verbinden sich mit der norddeutschen Landschaft der Mecklenburger Seenplatte. Ein durchdachtes Wegenetz rund um die Clubanlage bietet ein vielfältiges Lauf-Revier zum Jogging oder Nordic Walking. Reichhaltige Buffets warten auf die Gäste des Robinson Club Fleesensee morgens, mittags und abends. Hier können sie sich verwöhnen lassen und so wieder neue Energien für ihre Aktivitäten sammeln. Das Wellfit Spa lädt zur Entspannung nach Sport und Tagung ein. Behandlungen können schon im Vorfeld des Aufenthalts gebucht werden. Im Theater des Clubhotels finden allabendliche Shows statt, sodass auch für einen unterhaltsamen Tagesausklang der Tagungsgäste gesorgt ist.

Info: www.cluburlaub.de

 

Lars Wöhler will Kundenbindung stärken

Seit dem 1. Januar 2010 steht Lars Wöhler als neuer Mann an der Spitze des Wissenschafts- und Kongresszentrums darmstadtium. Mit Rückblick auf das abgelaufene Geschäftsjahr konnte Wöhler eine Umsatzsteigerung von zehn Prozent gegenüber dem Vorjahr verkünden. „Das zeigt, dass sich das Kongresshaus auf dem richtigen Weg befindet. Vor allem im zweiten Halbjahr wurde die Kapazitätsauslastung spürbar gesteigert“, so Wöhler. Insgesamt besuchten 2010 etwa 140.000 Besucher rund 270 Veranstaltungen, wodurch ein Umsatzvolumen von 3,4 Mio. Euro generiert werden konnte.

Der neue Geschäftsführer will die wirtschaftliche Situation von einer der modernsten und innovativsten Veranstaltungsstätten in der Metropolregion Rhein-Main-Neckar weiter verbessern. „Mittelfristig soll das Umsatzniveau auf mehr als 3,5 Mio. Euro im Jahr steigen. Unseren Unterstützungsbedarf für das operative Geschäft wollen wir, soweit möglich, auf 1,2 Mio. Euro begrenzen.“ Erreichen will Wöhler seine Ziele unter anderem durch zusätzliche Kundenbindungsmaßnahmen, der Etablierung eines Key-Account-Managements und der Intensivierung unternehmerischer und institutioneller Kooperationen in der Region. Hierbei liegt Wöhler die bestehende enge Vernetzung mit einer der wissenschaftlich renommiertesten Universitäten der Bundesrepublik Deutschland, der Technischen Universität Darmstadt, besonders am Herzen.

Zudem will der 37-Jährige das Nachhaltigkeitsdenken weiter intensivieren. „Wir wollen den notwendigen Rohstoffeinsatz weiter optimieren und damit unserer gesellschaftlichen Verantwortung noch stärker Rechnung tragen“, sagte Wöhler. Gleichzeitig soll das darmstadtium auch zukünftig als verlässlicher Ausbildungsbetrieb und verantwortungsvoller Arbeitgeber fungieren.

Das „Green Globe“ zertifizierte Haus ist ein optimaler Ort für alle, die ökologische, ökonomische und soziale Verantwortung leben und übernehmen wollen. „Unser Nachhaltigkeitsverständnis und unsere weltweit einzigartige IT-Infrastruktur bleiben hierbei wesentliche Markenzeichen“, so der neue Geschäftsführer.

Info: www.darmstadtium.de

 

Le Méridien mit neuen Telepresence-Räumen

Starwood Hotels & Resorts Worldwide, Inc. hat nun in Zusammenarbeit mit Tata Communications in zwei deutschen LeMéridien Hotels öffentliche Telepresence-Räume eingerichtet. im Le Méridien München und im Le Méridien Parkhotel Frankfurt. Das Frankfurter Haus ist das erste Hotel in der Mainmetropole, das diese Technik anbietet.

Die neuen Räumlichkeiten sind ausgestattet mit der Telepresence-Technik von Cisco. Unternehmen, die nicht selbst über das notwendige und kostspielige technische Equipment verfügen, können die Räume stundenweise anmieten, um so Zugang zu dieser innovativen Technologie zu erhalten und Mitarbeiter, Partner sowie Kunden aus aller Welt um einen virtuellen Tisch zu versammeln. Neben München und Frankfurt verfügen in Europa auch die beiden Le Méridien Hotels in Brüssel und Paris über je einen Telepresence-Raum.

Die neuen Cisco Telepresence-Räume sind Bestand einer jahrelangen Zusammenarbeit zwischen Starwood Hotels & Resorts und Tata Communications, mit dem Ziel sie zukünftig in Hotels auf der ganzen Welt anzubieten. Schon zu Beginn des Jahres 2010 hielt die Telepresence-Technik Einzug in einzelne Starwood Hotels, wie dem Sheraton Toronto, dem W Chicago City Center, dem Sheraton on the Park Sydney und demSheraton Kuwait City. In der zweiten Jahreshälfte folgten mit dem Le Méridien Brüssel und dem Le Méridien Etoile in Paris die ersten Starwood Hotels in Europa. Nun verfügen auch die beiden Le Méridien Hotels in München und Frankfurt über die innovative Konferenztechnik. Weitere Telepresence-Räume sind beispielsweise in Dallas, San Francisco und Hong Kong geplant.

Alle Telepresence-Räume werden über den sogenannten Global Meeting Exchange an ein breites globales Netzwerk von Tata Communications angeschlossen. Dies ermöglicht die Verbindung von privaten und öffentlichen Räumen in derzeit 21 Städten auf fünf Kontinenten. Ebenso gehören die Partnernetzwerke von Tata Communications, zum Beispiel BT und Telefonica, sowie National LambdaRail, ein Hochgeschwindigkeits-netzwerk das die führenden US-Universitäten miteinander verbindet, dazu.

Info: www.tatatelepresence.com

 

komma verzeichnet 2011 erneuten Ausstellerzuwachs

Bereits im letzten Jahr konnte die komma, Fachmesse für Kommunikation und Marketing in Bayern, ihr bisheriges Ausstellerhoch verzeichnen. 2011 bricht die komma ihren eigenen Rekord. Über 75 Aussteller werden am 26. und 27. Januar im M,O,C Veranstaltungscenter in München die neusten Marketingtrends für das neue Jahr vorstellen. Das ausgewogene Produktportfolio der ausstellenden Unternehmen deckt alle Bereiche der Kommunikation und des Marketing ab, wobei ein besonderer Fokus der komma 2011 auf den Themen Digitales Marketing und Social Media liegt. Dies spiegelt sich auch im Gesamtbild der Aussteller wider.

Mit Mocava Mobile, einem Entwicklungs- und Designstudio für mobile Anwendungen, konnte die komma 2011 einen Spezialisten für Beratung, Konzeption und Entwicklung auf dem Gebiet mobiler Applikationen für Android und Apple iOS gewinnen. Speziell für die Fachmesse hat das Team von Mocava Mobile eine App für iPhone, iPod Touch und iPad entwickelt. Die Anwendung kann seit dem 11. Januar 2011 gratis im iTunes Store heruntergeladen werden und beinhaltet neben einer Übersicht über Fachvorträge und Workshops der komma 2011 auch eine Ausstellerliste inklusive Standnummern, eine Scanfunktion, welche mittels QRCode Visitenkarten sofort in die Kontakte überträgt sowie einen ausführlichen Messeplan.

Mit interaktiven Standattraktionen werden innovative Wege präsentiert, um die Besucherfrequenz am Messestand zu erhöhen und gleichzeitig sowohl Wissen als auch Produktinformationen spannend zu vermitteln. So wird unter anderem die „Befundmaschine“ zu sehen sein, ein umgebauter einarmiger Bandit, bei welchem die Teilnehmer Inhalte wie Bilder, Texte oder Diagramme bestimmten Aussagen zuordnen müssen. Für die Tagessieger an der „Befundmaschine“ gibt es außerdem attraktive Preise zu gewinnen.

Am Gemeinschaftsstand der marketingBÖRSE wird in diesem Jahr beispielsweise das Konstanzer Softwarehaus cobra GmbH zu finden sein. Der führende Anbieter von Kunden- und Kontaktmanagement-Lösungen bietet mit seinem innovativen Customer Relationship Management (CRM)-System die Möglichkeit für Unternehmen, ihre Kundenbetreuung zu optimieren.

Info: www.kom-ma.com

 

Diese News aus der Branche wurden in freundlicher Unterstützung mit dem BlachReport erstellt.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.