Handwerkszeug für Entscheider

Volker Schneider im Profil: „Leadership –intelligente Führung beginnt bei mir selbst“

AGITANO, das Wirtschaftsforum für den Mittelstand, veranstaltet am Dienstag, den 30. April 2013 von 9.00 bis 17.00 Uhr, eine WebConference zum Thema „Handwerkszeug für Entscheider“. An dem Webinartag  berichten erfahrene Coaches und Trainer über ihre Spezialthemen, beispielsweise intelligente Führung und Leadership, Rhetorik im Unternehmensalltag, Team-Motivation, spannend und erfolgreich Präsentieren sowie BurnOn – Brennen statt Ausbrennen. Folgende sieben Experten werden referieren:

  • Michael Moesslang:
    „Präsentieren, spannend wie Hitchcock“
  • Nicola Fritze:
    „Motivier Dich selbst – sonst macht’s ja keiner!“
  • Dr. Christiane Nill-Theobald:
    „Die neue Lust auf Leistung – BurnOn:
    Brennen statt Ausbrennen“
  • Sonja Volk:
    „Erfolg ist Einstellungssache“
  • Karin Lohner:
    „Essential Leadership – Menschen wollen geführt werden nicht getrieben“
  • Volker Schneider:
    „Leadership –intelligente Führung beginnt bei mir selbst“
  • Stephane Etrillard im WebTalk:
    „Rhetorik im Unternehmensalltag“ 
  • plus ein Spezial zu „Evaluieren des eigenen Unternehmens“ von Peter P. Müller.

Überblick

  • Tag: Dienstag, 30. April 2013
  • Uhrzeit: 9.00 bis 17.00 Uhr
  • Lokation: online (und im Anschluss on demand)
  • Preis: € 49 brutto; (weitere Personen € 39 / Aktionscode auf Anfrage redaktion@agitano.com)

-> Weitere Informationen zum Programm, zum Ablauf und zur Anmeldung finden Sie hier.

Zum Webinar-Vortrag von Volker Schneider:

„Leadership –intelligente Führung beginnt bei mir selbst“ will ich im Schwerpunkt einerseits das Thema Selbstführung als wichtige Voraussetzung für Führungserfolg und anderseits konkrete und alltagstaugliche Vorgehensweisen zur Selbstführung aufzeigen.

Volker Schneider
Volker Schneider – Dipl. Betriebswirt, Speaker, Trainer und Coach

Wann ist eine Führungskraft erfolgreich?
– „Je nachdem mit wem ich rede, bekomme ich ganz unterschiedliche Sichtweisen dazu. Klar, es geht immer um Zielerreichung. Zielerreichung bezogen z.B. auf Umsatz, Gewinn und Kennzahlen, Mitarbeiterführung und Kundenzufriedenheit. So weit, so unbefriedigend. Vorgegebenen Ziele sind häufig nicht kompatibel oder treten sogar in Konkurrenz. Mitarbeiter, Kunden und Märkte verhalten sich anders als geplant und gewünscht. Als Lösung wünschen sich die meisten Führungskräfte Tipps, Tricks und Tools.

Dabei liegt der erste und wichtigste Schritt zur Lösung viel näher: Selbstführung. Die besten Voraussetzungen, erfolgreich beruflichen Herausforderungen zu meistern, liegen in der Führungskraft selbst. Um Tipps, Tricks und Tools erfolgreich anwenden und einsetzen zu können, muss die Führungskraft wissen, warum sie sich verhält, wie sie sich verhält. Welche Ressourcen sie besitzt, wie man sie weiterentwickeln und einsetzen kann. Ich weiß, über sich selbst nachzudenken, die Auseinandersetzung mit den eigenen Schwächen und Unzulänglichkeiten anzugehen, ist nicht sonderlich beliebt. Aber denken Sie daran, die Anderen kennen Ihre Fehler und Schwächen meist sehr gut und nutzen sie. „

Zur Person:

Seine berufliche Laufbahn begann er als Polizeibeamter. Nachdem zwei Mal auf ihn geschossen worden war, entschied er sich die Seite zu wechseln…. und ging in die freie Wirtschaft.
Durch seine erfolgeiche Arbeit in einer Unternehmensberatung und dem parallelen Studium der Betriebswirtschaft, wurde er schnell mit Aufgaben als Geschäftsführer in verschiedenen Unternehmen betraut und war bis 1999 Vorstandsvorsitzender einer Aktiengesellschaft (>500 MA).
Seit mehr als 10 Jahren ist Volker Schneider erfolgreich als Trainer & Coach für Führungskräfte sowie als Moderator & Speaker für Konzerne und mittelständische Unternehmen tätig. Seit 2 Jahren macht er sich auch einen Namen als Autor.

Christoph Schroeder

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.