Einsichten & Ansichten

Was bedeutet „das Beste geben“?

Leistungsglück, Performance, Leistung, das Beste geben geben
Was bedeutet „das Beste geben“? (Foto: © Oliver Foitzik)

In der heutigen Zeit stehen wir alle – manchmal mehr, manchmal weniger – unter einem (hohen) Erwartungs- und Leistungsdruck, sei es im beruflichen Kontext oder sei es im privaten Umfeld. Wir sind immer wieder in der Situation, unsere volle Leistung zum entsprechenden Zeitpunkt abzurufen und zu liefern – also das Beste geben. Klingt einfach und meist doch schwerer als gedacht. Nur was bedeutet dies?  Die Interpretation von „das Beste geben“ kann sehr unterschiedlich sein.

Oliver Foitzik, Herausgeber AGITANO, hat die Hauptprotagonisten des AGITANO Erfolgsforums, welches am Freitag, 17. Juli 2015, in Augsburg unter dem Motto #pimpyourpersonality statt findet, die Frage gestellt: Was bedeutet „das Beste geben“?

 

Meinem Gegenüber mit meinem Besten am Besten dienen

Früher war das „Beste geben“ bei mir mit totaler Anstrengung, Überforderung und ein „niemals erreichbar“ verbunden. Heute gehe ich das von einem anderen Blickwinkel an. Was brauchen Kunden, Ehepartner, Kinder und was ist dafür mein Anteil? Dies ist mein Einsatz. Wie kann ich Ihnen mit „meinem Besten“ am Besten dienen. JA, dafür mache ich auch gerne mal Überstunden oder gehe die „Extra-Meile“.

Lutz Langhoff ist Redner, Autor und Unternehmensenttwickler – Er ist der positiven Brandstifter für Mut im Leben“. www.lutzlanghoff.de

 

Jeder gibt immer sein Bestes

Für mich ist das ein wichtiger Grundsatz, der auch im Coaching eine zentrale Rolle spielt: Jeder gibt im Rahmen seiner Möglichkeiten immer sein Bestes. Im Leben, wie auch im Coaching geht es darum, den Rahmen seiner Möglichkeiten zu erweitern. Und wenn man diesen Grundsatz tief verinnerlicht hat, braucht man weder sich selbst noch andere für irgendein Verhalten anzuklagen. Denn dieses Verhalten war in diesem Moment, im Rahmen seiner Möglichkeiten, das Beste, was ein Mensch geben konnte.

Nicola Fritze ist Autorin, Podcasterin, Executive-Coach und Organisationspsychologin, ist eine gefragte Rednerin für wirkungsvolle Motivation. www.nicolafritze.de

 

Das Beste geben: eine Sache des Blickwinkels

„Das Beste geben“ bedeutet für mich, sich einzubringen und nach derzeitiger Erkenntnis eine Entscheidung zu treffen, die sich gut anfühlt. Das Beste ist immer eine Sache des Blickwinkels. In der Regel wird jeder Mensch immer sein „Bestes“ geben, denn niemand macht bewusst eine Aktion, die ihm in der Folge schaden wird.

Antony Fedrigotti ist Experte für Gedanken- und Persönlichkeitsmanagement. www.fedrigotti.de

 

AuthentischSein!

Für mich ist „das Beste geben“ einfach: An sich und an das glauben, was man tut. Aufmerksam sein, im Kairos, dem wahren Augenblick zu leben. Wirklich da zu sein und nicht nur bloß anwesend zu sein, sondern mit allen Sinnen für das angestrebte Ziel zu kämpfen. Auch das Scheitern denken zu können, Fehler nicht zu verteufeln, sondern als Quelle und Inspiration auf das Ziel zu begreifen oder wie es Che Guevara auf den Punkt brachte: Hasta la victoria siempre.

Ulrich B Wagner ist zertifizierter DiSG-Trainer, systemischer Coach und Managementberater. www.ulrichbwagner.de

 

Entdecke Deine Talente und Stärken

Für mich bedeutet „das Beste geben“, dass du deine Talente und Stärken entdeckst und diese bis zur Virtuosität entwickelst. Es bringt dir unglaublich viel Energie und du wirst ein Vorbild und Inspirationsquelle für andere.

Richard de Hoop ist Unternehmer, Keynote Speaker und 5 Sterne Redner. www.dehoopentertrainment.nl

 

Wirksam sein

Wenn meine Wirksamkeit deutlich größer ist als die unerwünschten Nebenwirkungen.

Eberhard Jung ist Sparringspartner für Menschen mit Führungsverantwortung. www.eberhardjung.com

 

Montag, Gott sei Dank!

„Das Beste geben“ ist mein Thema und der Titel meines aktuellen Buches. Ich finde es genial, wenn Menschen mit ihren Talenten ihr Bestes geben, an dem Ort, an dem sie sind, mit den Mitteln, die sie haben, anstatt zu jammern und die Schuld bei anderen zu suchen. Wenn mehr Menschen ihre Talente nutzen und es mit Fleiss kombinieren würden, dann könnte daraus etwas ganz besonderes entstehen – für jeden Einzelnen und auch in Summe, also für die Menschheit, wenn man es im globalen Kontext betrachten will. Nicht jeder will allerdings sein Bestes geben. Manchen genügt die freizeitorientierte Schonhaltung, das Leben mit dem Wochenende als Ziel. Das will ich nicht bewerten, aber mir gefällt die Idee von „Montag, Gott sei Dank!“ und dazu möchte ich in meinen Büchern, Vorträgen und Seminaren anregen und aufrufen.

Gabriel Schandl ist neugieriger Erfolgs-Scout, engagierter Wirtschafts-Coach und leidenschaftlicher Keynote-Speaker zum Thema Leistungsglück. www.gabrielschandl.com

 

Wenn Sie diese Persönlichkeiten live auf der Bühne erleben möchten, nehmen Sie am AGITANO Erfolgsforum am Freitag, 17. Juli 2015, in Augsburg teil. Zudem spricht Gabriel über das Thema „Das Beste geben – Wege zum Leistungsglück“. Erleben Sie einen einzigartigen Event.

Mehr zum AGITANO Erfolgsforum finden Sie hier: www.agitano.com/event/erfolgsforum.

 

Oliver Foitzik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.