Panorama

Was geschah vor … Jahren? Heute: der 11. Februar

Auf AGITANO lassen wir täglich die Wirtschaftsgeschichte wieder aufleben. In einem kurzen Überblick zeigen wir, was sich auf den Tag genau – in den Jahren zuvor – zugetragen hat. Einflussreiche Eckdaten des Wirtschaftsgeschehens werden genauso in Erinnerung gerufen, wie Pioniertaten großer Erfinder und Durchbrüche weitreichender Erfindungen. Heute: der 11. Februar. 

 

Wirtschaft:
1809: Robert Fulton erhält ein US-Patent für seine Weiterentwicklung des Dampfschiffs. Er hat frühere Entwürfe entscheidend modifiziert und verleiht der Seefahrt damit neue Impulse.
1827: Der Österreicher Josef Ressel erhält für seine Erfindung der Schiffsschraube ein Privilegium, das ihn zur wirtschaftlichen Verwertung berechtigt.

 

Wissenschaft und Technik:
1826: Die University of London entsteht als Alternative zu den religiös geprägten Universitäten von Oxford und Cambridge.
1939: Die Physiker Lise Meitner und Otto veröffentlichen in der Wissenschaftszeitschrift Nature theoretische Überlegungen zur Kernspaltung und sorgen damit in der Fachwelt für Aufsehen.
1970: Japan startet seinen ersten Satellit Ōsumi mit einer Lambda-4-Rakete.
1999: Der Pluto befindet sich erstmals seit dem 7. Februar 1979 wieder weiter von der Sonne entfernt als der Neptun.
2004: Nach der Landung auf der Marsoberfläche im Dezember 2003 gelingt es trotz vieler Versuche immer noch nicht, mit der europäischen Landeeinheit Beagle 2 Kontakt herzustellen. Die ESA erklärt die Sonde daraufhin für verloren.
2006: Der Vogelgrippe-Erreger H5N1 wird erstmals innerhalb der Europäischen Union bei verendeten Vögeln in Italien und Griechenland nachgewiesen.
2006: Nach einer Erdumrundung und einer zweiten Atlantik-Überquerung landet der US-Milliardär und Flugpionier Steve Fossett mit seinem Leichtflugzeug GlobalFlyer nach 78 Flugstunden im südenglischen Bournemouth und stellt damit einen Streckenrekord für Nonstop-Flüge auf. Im Jahr 2007 ging Fossett bei einem weiteren Abenteuerflug verschollen und wurde für tot erklärt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.