Panorama

Was geschah vor … Jahren? Heute: der 23. Februar

Auf AGITANO lassen wir täglich die Wirtschaftsgeschichte wieder aufleben. In einem kurzen Überblick zeigen wir, was sich auf den Tag genau – in den Jahren zuvor – zugetragen hat. Einflussreiche Eckdaten des Wirtschaftsgeschehens werden genauso in Erinnerung gerufen, wie Pioniertaten großer Erfinder und Durchbrüche weit reichender Erfindungen. Heute: der 23. Februar.

 

Wissenschaft und Technik:
1784: Im Sternbild Jungfrau entdeckt der hannoveranische Astronom, Techniker und Musiker Wilhelm Herschel eine Balkenspiralgalaxie, die im Sternenkatalog als NGC 4412 geführt wird.
1886: Der US-amerikanische Erfinder, Ingenieur und Unternehmer Charles Martin Hall entdeckt nach mehrjährigen Versuchen einen kostengünstigen Herstellungsprozess für Aluminium.
1893: Der in Paris geborene deutsche Erfinder Rudolf Diesel erhält ein Patent auf „Arbeitsverfahren und Ausführungsart für Verbrennungskraftmaschinen“, heute als Dieselmotor bekannt.
1909: Das Pionierflugzeug AEA Silver Dart startet von Neuschottland in Kanada aus zu seinem Jungfernflug. Es ist der erste kontrollierte Motorflug in Kanada und im britischen Empire. Pilot ist der Kanadier John Alexander Douglas McCurdy.
1941: Das radioaktive Element Plutonium wird von dem US-amerikanischen Chemiker, Atomphysiker und späterem Nobelpreisträger Glenn T. Seaborg durch Beschuss von Uran 238U mit Deuterium in einem Zyklotron (Teilchenbeschleuniger) erstmalig hergestellt.
1951: Der Prototyp des einstrahligen französischen Kampfflugzeugs Dassault Mystère, gebaut von dem vom französischen Flugzeughersteller Dassault Aviation, hat seinen Jungfernflug.
1997: An Bord der russischen Raumstation Mir (1986-2001) bricht ein Feuer aus. Nach 14 Minuten ist der Brand gelöscht, die Besatzung bleibt glücklicherweise unverletzt.
2002: Die von Raubgräbern entdeckte Himmelsscheibe von Nebra (Sachsen-Anhalt) wird sichergestellt. Die Bronzeplatte aus der Bronzezeit (Herstellungsdatum 2100 bis 1700 v. Chr.) mit Applikationen aus Gold gilt als die weltweit älteste konkrete Himmelsdarstellung und als einer der wichtigsten archäologischen Funde aus dieser Epoche. Die beiden Grabräuber erhielten 31.000 DM. Die Hehler wollten sie dann für 1 Mio. DM weiterverkaufen. Die Versicherungssumme liegt heute bei 100 Mio. Euro.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.