Panorama

Was geschah vor … Jahren? Heute: der 30. März

Auf AGITANO lassen wir täglich die Wirtschaftsgeschichte wieder aufleben. In einem kurzen Überblick zeigen wir, was sich auf den Tag genau – in den Jahren zuvor – zugetragen hat. Einflussreiche Eckdaten des Wirtschaftsgeschehens werden genauso in Erinnerung gerufen, wie Pioniertaten großer Erfinder und Durchbrüche weit reichender Erfindungen. Heute: der 30. März.

 

Wirtschaft:
1899: In Boston entsteht durch Zusammenschluss der Unternehmen Boston Fruit und Tropical Trading and Transport Company die United Fruit Company, die sich zu einem der größten Bananenproduzenten der Welt entwickelt. Seit 1990 lautet die Firma Chiquita Brands International. Das Unternehmen ist wegen seiner Mitarbeiter- und Umweltpolitik in Ländern der dritten Welt bereits mehrfach in die Kritik geraten. Zudem wurde in den USA eine Sammelklage wegen Unterstützung rechtsgerichteter kolumbianischer Paramilitärs eingebracht, die unter anderem Morde an Gewerkschaftern und gesellschaftspolitischen Aktivisten verübten. In dem 21. Jahrhundert taucht das Unternehmen in den Medien immer wieder im Zusammenhang mit dem so genannten Greenwashing, einer PR-Methode zum Kaschieren der unverantwortlichen Behandlungsweise von Mitarbeitern und Ressourcen, auf.
1909: Die Queensboro Bridge über den East River in New York wird für den Verkehr geöffnet. Sie verbindet die Insel Manhattan und Queens.
1924: Mit dem Ausstrahlen der ersten Sendung der privaten Gesellschaft Deutsche Stunde in Bayern beginnt in Bayern die Rundfunkära.
1954: In Toronto wird die erste U-Bahn Kanadas in Betrieb genommen.

 

Wissenschaft und Technik:
1842: Crawford Williamson Long verwendet in Jefferson, Georgia, erstmals Ether als Betäubungsmittel bei der Entfernung eines Nackentumors. Aufgrund seiner langen Abklingzeit, häufiger unangenehmer Nachwirkungen (u. a. Erbrechen, Unruhe) sowie der Explosionsgefahr bei der Bildung von Ether-Luft-Gemischen wird dieses Betäubungsmittel jedoch heute nicht mehr zu diesem Zweck eingesetzt. Von Mitte bis Ende des 19. Jahrhunderts war Diethylether in Irland auf Grund hoher Alkoholpreise das am häufigsten verwendete Rauschmittel und wurde in Apotheken verkauft.
1873: Das Kaisertum Österreich und das Königreich Bayern vereinbaren in einem Staatsvertrag den Bau einer Eisenbahnlinie durch den Bayerischen Wald/Böhmerwald und den Bau eines gemeinsamen Bahnhofs direkt auf der bayerisch-böhmischen Grenze.
1934: Das viermotorige Flugboot Sikorsky S-42 („Clipper“) bricht bei seinem Erstflug gleich mehrere Rekorde für Passagierflugzeuge (Geschwindigkeit, Reichweite, Nutzlast und Reiseflughöhe).
1938: Der achte Prototyp des deutschen Jagdflugzeugs Heinkel He 100, die He 100 V8, erreicht eine Durchschnittsgeschwindigkeit von 746,61 km/h, was zu dieser Zeit den absoluten Geschwindigkeitsweltrekord bedeutet.
2006: Als erster brasilianischer Raumfahrer startet Marcos Pontes mit der Mission Sojus TMA-8 zur Internationalen Raumstation (ISS).
2010: Der bei Genf angesiedelten Kernforschungsorganisation CERN gelingt mit dem größten Teilchenbeschleuniger der Welt (LHC) zum ersten Mal einen Protonen-Crash zu erzeugen. Hierbei werden die Verhältnisse, die wenige Sekunden nach dem Urknall herrschten, simuliert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.