Panorama

Was war vor …Jahren? Der 01. September

Auf AGITANO lassen wir täglich die Wirtschaftsgeschichte wieder aufleben. In einem kurzen Überblick zeigen wir, was sich auf den Tag genau in den Jahren zuvor zugetragen hat. Einflussreiche Eckdaten des Wirtschaftsgeschehens werden genauso in Erinnerung gerufen, wie Pioniertaten großer Erfinder und Durchbrüche weit reichender Erfindungen. Heute: der 01. September.

Wirtschaft:
1719: In Reims gründet Nicolas Irénée Ruinart ein Champagnerhaus, das gegenwärtig älteste der Welt. Erst 1670 waren die Weichen für den jetzt bekannten Champagner gestellt worden: Aus dem ursprünglich stillen Weißwein wurde ein Schaumwein.
1873: In San Francisco nehmen die Cable Cars ihren öffentlichen Betrieb auf. Die Touristenattraktion ist eines der wenigen beweglichen National Historic Landmarks in den Vereinigten Staaten und die einzige verbleibende Kabelstraßenbahn mit entkoppelbaren Wagen der Welt.
1879: Die Königlich Württembergischen Staats-Eisenbahnen eröffnen das erste Teilstück der Gäubahn von Stuttgart über Herrenberg und Eutingen nach Freudenstadt.
1897: Die Tremont Street Subway geht als erste U-Bahn der USA in Boston in Betrieb, kurz vor derjenigen in Chicago. Heute ist ihre Strecke Teil der Green Line der Massachusetts Bay Transportation Authority.
1949: Die Deutsche Presse-Agentur (dpa) nimmt ihre Arbeit auf. Sie ist in 80 Ländern der Welt vertreten und unterhält in Deutschland zwölf Landesdienste mit den entsprechenden Büros.Die dpa hat 729 Beschäftigte, der Umsatz lag im Jahr 2010 bei knapp 88 Millionen Euro. Die dpa ging 1949 aus der Deutschen Nachrichtenagentur (Dena), dem Deutschen Pressedienst und der Süddeutschen Nachrichtenagentur (Südena) hervor. Sie wurde zunächst als genossenschaftliches Unternehmen in Goslar gegründet. Seit 1951 ist sie eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung.
1999: Die Deutsche Bank gliedert ihren Privatkunden- und Filialbereich in die Tochtergesellschaft Deutsche Bank 24 aus.

Wissenschaft und Technik:
1804: Der deutsche Astronom K. L. Harding entdeckt den Asteroiden Juno.
1818: James Blundell führt im Londoner St. Guy’s Hospital die erste Bluttransfusion beim Menschen durch. Der Patient überlebt den Eingriff jedoch nicht. Dennoch gilt Blundell als „Vater der modernen Transfusion“. Er übertrug 1825 erstmals erfolgreich menschliches Blut auf eine ausgeblutete Wöchnerin. Obwohl nur jede zweite Transfusion erfolgreich verlief, setzte sich die Bluttransfusion als Behandlungsmethode bei massivem Blutverlust durch. Die erste Schilderung einer versuchten Bluttransfusion geht in den Juli 1492 zurück. Damals trank der im Sterben liegende Papst Innozenz VIII. – auf ärztliche Empfehlung – das Blut von drei zehnjährigen Jungen. Man erhoffte sich dadurch die Verjüngung des betagten Kirchenfürsten. Die drei Kinder überlebten des Experiment jedoch nicht und auch der Papst blieb so krank wie zuvor.
1979: Pioneer 11 fliegt als erste Raumsonde am Saturn vorbei und entdeckt dabei einen neuen Saturnmond.
1985: Das Wrack des Luxusliners Titanic, der am 15. April 1912 auf der Jungfernfahrt von Southampton nach New York, (NY) gesunken war, wird am Meeresboden, in fast 4.000 Metern Tiefe, vor Neufundland von Robert Ballard entdeckt. Bei dem Untergang des damals größten Schiffs der Welt am 14. April 1912 gegen 23:40 Uhr waren 1.490 bis 1.517 der über 2.200 Menschen an Bord gestorben.

(Quelle: Wikipedia)
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.