Panorama

Was war vor …Jahren? der 06. Dezember

Auf AGITANO lassen wir täglich die Wirtschaftsgeschichte wieder aufleben. In einem kurzen Überblick zeigen wir, was sich auf den Tag genau in den Jahren zuvor zugetragen hat. Einflussreiche Eckdaten des Wirtschaftsgeschehens werden genauso in Erinnerung gerufen, wie Pioniertaten großer Erfinder und Durchbrüche weit reichender Erfindungen. Heute: der 06. Dezember.

Wirtschaft:
1877: Die US-amerikanische Tageszeitung The Washington Post ist erstmals erhältlich. Sie ist Teil der Washington Post Company, zu der unter anderem auch das Magazin Newsweek und verschiedene Fernsehsender gehören. Die „Washington Post“ erlangte durch die Aufdeckung der Watergate-Affäre durch die beiden Post-Reporter Bob Woodward und Carl Bernstein im Jahr 1972 Weltruhm.
1898: In Genf wird der Automobil Club der Schweiz gegründet, der ACS.
1898: Josef und Emil Berliner gründen in Hannover die Deutsche Grammophon Gesellschaft. Aus dem traditionsreichen deutschen Schallplattenlabel ging 1972 die PolyGram hervor. Es ist heute noch als Label präsent, jedoch als Teil der Universal Music Group, in der die PolyGram 1998 aufging. Der Recording-Bereich behielt den Namen Emil Berliner Studios und befindet sich mittlerweile als unabhängiges Unternehmen in Berlin.

Wissenschaft und Technik:
1830: Das United States Naval Observatory wird ins Leben gerufen, ein Forschungsinstitut der US-Marine. Das Institut übernahm bald auch international wichtige Aufgaben, z.B. im Ephemeriden- und Zeitdienst, bei der Weltlängenbestimmung 1933 und in Grundfragen der Navigation.
1890: Der französische Mediziner Charles Robert Richet impft erstmals Immunserum bei einem Menschen. 1913 wurde ihm der Nobelpreis für Medizin verliehen.
1946: Willard F. Libby stellt eine Atomuhr vor, die mit der Eigenschwingung von Caesium-Atomen arbeitet. Atomuhren sind derzeit die genauesten Uhren und werden auch primäre Uhren genannt.
1957: Der erste Startversuch eines US-Satelliten schlägt fehl, die Vanguard-Rakete explodiert auf der Startrampe.
1965: Beim fünften Versuch, eine Sonde weich auf dem Mond zu landen, scheitert die sowjetische Luna 8 im Meer der Stürme. Die erste weiche Landung auf dem Mond in der Geschichte der Raumfahrt gelang erst 1966 mit Luna 9.
1967: Der Kardiologe Adrian Kantrowitz führt in Brooklyn an einem Kind die weltweit zweite Herztransplantation durch. Die Operation überlebt das mit einem angeborenen Herzfehler zur Welt gekommene Baby allerdings nur um einige Stunden.
1998: Astronauten der Raumfähre Endeavour koppeln im Rahmen der Mission STS-88 das zweite Modul Unity der Internationale Raumstation ISS an das bereits im All befindliche erste Modul Sarja. Die Raumstation wiegt 455 t. Nachdem die NASA beim Anfangsbetrag von 40 Milliarden US-Dollar diverse Korrekturen nach oben vornehmen musste, gibt sie heute keine neuen Kostenschätzungen mehr heraus. Nach Angaben der ESA werden sich die Gesamtkosten auf etwa 100 Milliarden Euro belaufen.

(Quelle: Wikipedia)

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.