Panorama

Was war vor …Jahren? der 10. August

Auf AGITANO lassen wir täglich die Wirtschaftsgeschichte wieder aufleben. In einem kurzen Überblick zeigen wir, was sich auf den Tag genau in den Jahren zuvor zugetragen hat. Einflussreiche Eckdaten des Wirtschaftsgeschehens werden genauso in Erinnerung gerufen, wie Pioniertaten großer Erfinder und Durchbrüche weit reichender Erfindungen. Heute: der 10. August

Wirtschaft:
1893: Die Banca d’Italia entsteht in Rom als Aktiengesellschaft aus der Fusion der Banca Nazionale nel Regno, Banca Nazionale Toscana und der Banca Nazionale Credito sowie der Liquidation der Banca Romana. Die Zentralbank wurde dann im Jahr 1936 in eine Anstalt des öffentlichen Rechts umgewandelt und 1981 von der Regierung unabhängig. Gemeinsam mit den anderen Zentralbanken der EU-Staaten und der Europäischen Zentralbank (EZB) bildet sie das Europäische Zentralbankensystem.

Wissenschaft und Technik:
1846: Durch ein Gesetz des US-Kongresses wird mit Mitteln aus der Hinterlassenschaft des 17 Jahre zuvor verstorbenen Briten James Smithson die Smithsonian Institution gegründet. Die Smithsonian Institution (kurz Smithsonian) ist eine US-amerikanische Forschungs- und Bildungseinrichtung, die zahlreiche Museen beinhaltet. In seinem Testament vermachte James Smithson sein Vermögen seinem Neffen, dem Sohn seines Halbbruders. Er legte jedoch fest, dass für den Fall, dass dieser Neffe ohne Kinder – seien sie ehelich oder nicht – sterben würde, das Geld „an die USA gehen sollte, um in Washington unter dem Namen Smithsonian eine Einrichtung zu begründen zur Mehrung und Verbreitung des Wissens unter den Menschen“. Einen Rechtsstreit in Großbritannien, in dem das Testament angefochten wurde, entschied ein Gericht 1838 zugunsten der USA. Die übriggebliebene Summe von 515.000 Dollar wurde vom amerikanischen Kongress in Staatspapieren angelegt.
1881: In Paris wird die erste internationale Elektrizitätsausstellung gezeigt. Die Besucher sind von den von Thomas Alva Edison gemeinsam mit Sigmund Bergmann entwickelten Glühlampen fasziniert.
1893: Der erste Versuchsmotor Rudolf Diesels läuft in der Maschinenfabrik Augsburg aus eigener Kraft. Während der Entwicklung wurden die verschiedensten Kraftstoffe im Versuch erprobt. Diesel strebte von Anbeginn die direkte Einspritzung in den Brennraum an, scheiterte jedoch an den mangelhaften Pumpen und an der fehlenden Präzision der Einspritzventile. Deswegen wurde der Umweg über eine Einspritzung des Kraftstoffes mit Luft gewählt, die es erlaubte, den flüssigen Kraftstoff genau genug zu dosieren und im Brennraum zu verteilen.
1897: Felix Hoffmann stellt zum ersten Mal Aspirin her (Acetylsalicylsäure / ASS) . Weniger bekannt ist, dass Felix Hoffmann – nur elf Tage nach der ASS-Synthese – Heroin (Diacetylmorphin) synthetisch herstellte. Hoffmann wurde nach der Synthese der Acetylsalicylsäure (Aspirin) und des Heroins Leiter der pharmazeutisch-kaufmännischen Abteilung von Bayer, in der er bis zu seiner Pensionierung 1928 blieb.
1973: Mit dem ersten Rammschlag in Laatzen beginnen die Bauarbeiten für die 327 km lange Eisenbahn-Schnellfahrstrecke Hannover–Würzburg. Sie ist die erste Schnellfahrstrecke für über 200 km/h in Deutschland und der erste Neubau einer Fern-Eisenbahnstrecke seit mehr als einem halben Jahrhundert.
1990: Die Raumsonde Magellan tritt in eine Umlaufbahn um die Venus ein, um die Oberfläche des Planeten zu kartieren.

 

 

(Quelle: Wikipedia)
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.