Panorama

Was war vor …Jahren? der 10. Juni

Auf AGITANO lassen wir täglich die Wirtschaftsgeschichte wieder aufleben. In einem kurzen Überblick zeigen wir, was sich auf den Tag genau in den Jahren zuvor zugetragen hat. Einflussreiche Eckdaten des Wirtschaftsgeschehens werden genauso in Erinnerung gerufen, wie Pioniertaten großer Erfinder und Durchbrüche weit reichender Erfindungen. Heute: der 10. Juni.

 

Wirtschaft:
1936: In Moskau wird das Unternehmen Sojusmultfilm gegründet, das Trickfilme produziert. Das Unternehmen entwickelte sich zum bedeutendsten Animationsfilmstudio der Sowjetunion, das bislang über 1.500 Filme für Kino und Fernsehen hergestellt hat und die teilweise mehrfach mit nationalen wie internationalen Preisen ausgezeichnet worden sind. Zu den bekannten Fernsehserien und Trickfilmen, die hier produziert wurden, gehörten Die Schneekönigin (1957), Krokodil Gena, Pu der Bär (beide 1969), Hase und Wolf (1969-1993), Tscheburaschka (1971), Der Igel im Nebel (1975) und Die Geschichte der Geschichten (1979; wie der Vorige von Regisseur Juri Norstein, wurde 1984 auf dem Olympic Arts Festival in Los Angeles und abermals 2002 als „bester Trickfilm aller Zeiten“ prämiert), Das Geheimnis des dritten Planeten (1981), u.v.a.m.
1943: Der gebürtige Ungar László József Bíró erhält das Patent für den Kugelschreiber. Sein im Jahr 1938 erstmals in Ungarn erteiltes Patent ließ er am 27. Dezember 1938 in den USA als „Fountain Pen for Pulpink Ink“ (später „Ball Pen“) und 1943 in Argentinien erneuern, wohin er 1940 vor den Judenverfolgungen in Ungarn geflohen war. Er gründete dort das Unternehmen „Sylvapen“.
1947: Der schwedische Flugzeughersteller Saab stellt seinen ersten Pkw-Prototyp Saab 92001 vor und richtete eine Sparte zur Automobilproduktion ein.
1970: In Friedrichsdorf eröffnet der erste toom Markt. Es entsteht nach und nach eine SB-Warenhaus-Kette. 1974 beteiligte sich die Rewe-Zentrale mit 50 % an der Leibbrand-Gruppe.
2005: Die neue Svinesundbrücke zwischen Norwegen und Schweden wird in Anwesenheit beider Königspaare eingeweiht. Das Bauwerk nimmt den Verkehr der Europastraße 6 auf.

 

Wissenschaft und Technik:
1793: In Paris wird im Jardin des Plantes das naturkundliche Muséum national d’histoire naturelle eröffnet. Seine wissenschaftlichen Sammlungen, mit dem weltweit drittgrößten Gesamtbestand nach dem National Museum of Natural History der Smithsonian Institution in Washington DC und dem Londoner Natural History Museum, umfassen unter anderem 40 Millionen Insekten, 8 Millionen Blütenpflanzen und 7 Millionen sonstige Pflanzen, Algen und Pilze
1930: In Oberstdorf wird die Nebelhornbahn als weltweit längste Personenseilschwebebahn eröffnet.
1955: Der Grundstein für das europäische Kernforschungslabor CERN wird gelegt. Mit seinen etwa 3.400 Mitarbeitern (Stand: 31. Dezember 2007) ist das CERN das weltgrößte Forschungszentrum auf dem Gebiet der Teilchenphysik. Die Bauarbeiten für den am CERN beheimateten und derzeit größten Teilchenbeschleuniger der Welt, den LHC, hatten 1999 begonnen und bis zum August 2008 angedauert.
2003: Die US-Raumsonde Mars Exploration Rover A – MER-A startet auf dem Weg zum Mars. Nach dem Start wird sie in Spirit umbenannt.

 

(Quelle: Wikipedia)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.