Panorama

Was war vor … Jahren? Der 28. Oktober

Auf AGITANO lassen wir täglich die Wirtschaftsgeschichte wieder aufleben. In einem kurzen Überblick zeigen wir, was sich auf den Tag genau in den Jahren zuvor zugetragen hat. Einflussreiche Eckdaten des Wirtschaftsgeschehens werden genauso in Erinnerung gerufen, wie Pioniertaten großer Erfinder und Durchbrüche weit reichender Erfindungen. Heute: der 28. Oktober

Wirtschaft:
1492: Christoph Kolumbus erreicht auf seiner ersten Reise die Insel Kuba.
1848: Auf der Strecke Barcelona–Mataró verkehrt in Spanien die erste Eisenbahn auf der iberischen Halbinsel. Aus militärischen Überlegungen wurde das Eisenbahnnetz in der so genannten spanischen Breitspur (1.676 mm in Spanien, 1.665 mm in Portugal) angelegt. Nach heutigen Gesichtspunkten war das eine fatale Fehlentscheidung, da für die Integration der iberischen Eisenbahnen in das europäische Normalspurnetz aufwändige Umspuranlagen notwendig sind. Erst seit neuester Zeit versucht man, durch den Neubau von Normalspurstrecken dieses Handicap zu beheben.
1856: Lissabon erlebt die Eröffnung der ersten portugiesischen Eisenbahnlinie nach Carregado.
1858: Rowland Hussey Macy eröffnet mit Partnern ein Ladengeschäft in New York City. Es expandiert im Laufe der Zeit zum weltweit größten Kaufhaus Macy’s. Als Macy 1877 starb, war sein ursprünglich kleiner Laden auf bereits elf Gebäude angewachsen. Das Haupthaus von Macy’s in New York wird mit 198.500 m² allgemein als das größte Warenhaus der Welt angesehen (zum Vergleich: das Kaufhaus des Westens in Berlin hat 60.000 m²). Das Gebäude hat 10 Etagen. Etwa 3.000 Mitarbeiter sind dort tätig. Der Warenwert im Lager beträgt etwa 700.000.000$. Bei der Flowershow kann man 200.000 Pflanzen sehen.
1886: Die 94 Meter hohe Freiheitsstatue in New York, ein Geschenk des französischen Volks, wird vom US-Präsidenten Stephen Grover Cleveland eingeweiht. Sie ist die zwölfthöchste Statue der Welt, bis 1959 war sie die höchste.
1919: Entgegen dem Veto von Präsident Woodrow Wilson beschließt der US-Kongress den Volstead Act, der die Prohibition in den Vereinigten Staaten gesetzlich verfestigt. Die Prohibition war das landesweite Verbot des Verkaufs, der Herstellung und des Transports von Alkohol durch den 18. Zusatzartikel zur Verfassung der Vereinigten Staaten von 1919 bis 1933.
1927: Juan Terry Trippe gründet in Key West, Florida, die Fluglinie Pan American World Airways.
1998: Bill Clinton unterzeichnet das am 8. Oktober durch den US-Senat verabschiedete Digital Millennium Copyright Act, das die Rechte von Copyright-Inhabern in den USA erweitert.
2008: Nach der Ankündigung von Porsche, unter Berücksichtigung der gehaltenen Optionsscheine 74 % der Stammaktien der Volkswagen AG zu besitzen, explodiert der Kurswert der VW-Aktie zum DAX-Handelsstart auf ein Allzeithoch von über 1000 Euro. VW ist damit kurzfristig das teuerste Unternehmen der Welt. Spekulanten hatten mit Leerverkäufen auf fallende Kurse gesetzt und waren gezwungen gewesen, sich mit VW-Aktien einzudecken.

Wissenschaft und Technik:
1538: Papst Paul III. genehmigt die Gründung der Universität in Santo Domingo.
1636: In Cambridge wird die Harvard-Universität gegründet. Ihren Namen verdankt sie ihrem ersten Wohltäter, John Harvard.
1767: Philipp Carteret entdeckt die Admiralitätsinseln nordöstlich von Neuguinea wieder, die holländischen Seefahrern schon bekannt waren.
1869: Der russische Chemiker Dmitri Iwanowitsch Mendelejew veröffentlicht das Periodensystem der Elemente.
1908: Beim ersten Motorflug in Deutschland legt Hans Grade in Magdeburg mit seinem selbstgebauten Dreidecker 100 m zurück, bevor es zur Bruchlandung kommt.
1937: Karl Wilhelm Reinmuth entdeckt den Asteroiden (69230) Hermes.
1971: In Woomera startet Großbritannien mit der Trägerrakete Black Arrow erfolgreich den Testsatelliten Prospero, den bis heute einzigen Satelliten mit einer britischen Trägerrakete.

 

(Quelle: Wikipedia)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.