Internet

Webinare: Es geht auch anders, besser!

Webinare können spannend, interessant und unterhaltsam sein. Nur meist sind sie dies nicht. Viele Teilnehmer schalten oft schon nach wenigen Minuten gelangweilt und enttäuscht ab – im Kopf oder am Knopf. Zu diesem Thema haben wir im Vorfeld der WebConference „Webinare & Online Meetings“, die am 24. und 25. Juni 2014 stattfindet, mit Katja Königstein gesprochen. Sie wird kommende Woche über das Thema „Virtuelle Butterfahrt oder Educational Marketing? Webinare in der Werbung“ sprechen.

=> Hier finden Sie das ausführliche Programm zur WebConference Webinare & Online Meetings und die Anmeldung für die WebConference „Webinare & Online Meetings“.

 

Interview mit Katja Königstein zu Webinare

Katja Königstein, Webinare, WebConference
Bild: © Katja Königstein

Schönen Guten Tag Frau Königstein, bitte stellen Sie sich kurz vor.

Guten Tag, ich bin Katja Königstein und seit über sechs Jahren mit dem Thema Webinare unterwegs, ob im Netz, im Zug oder auf der Straße.

Sie unterstützen und beraten Unternehmen beim Einsatz von Webinaren im Marketing und in der Weiterbildung. Wie stark nutzen Firmen heute Webinare für diese Bereiche bereits?

Die Nutzung hängt stark von der Branche ab. Versicherungen und Banken sind sicherlich die „Top-Nutzer“. Fast alle großen Versicherungen setzen Webinare im Vertrieb ein. Auch die Technologiebranche setzt inzwischen verstärkt auf Marketing-Webinare. Hier geht es vor allem um Information zu technischen Produktneuerungen. Aber eigentlich gibt es kaum eine Branche, in der Webinare noch überhaupt keine Rolle spielen.

Webinare sind ziemlich in Trend und nehmen immer mehr zu. Haben wir bereits einen (Über-)Sättigungsgrad erreicht?

Naja, noch vor drei bis vier Jahren war per se derjenige innovativ, der Webinare machte. Heute ist das schon anders. Es kommt zunehmend auf die Qualität von Webinaren an. Man kann ja quasi rund um die Uhr kostenlose Marketing-Webinare besuchen. Gerade in Branchen, die stark auf Webinare setzten, wie die Versicherungen, überlegen die Kunden heutzutage schon zuvor ganz genau, „wo sie hingehen“ und wo sie ihre Zeit investieren.

Viele Teilnehmer schalten meist schon nach wenigen Minuten gelangweilt ab. Was sind die Gründe dafür?

Viele Veranstalter denken noch immer, es sei damit getan, eine klassische PowerPoint-Präsentation virtuell zu zeigen – und fertig ist das Webinar. Das geht in den meisten Fällen schief. Außerdem ist die Zielgruppenansprache oft unscharf. Die Webinar-Ankündigung weckt Erwartungen. Wenn der Teilnehmer zu Beginn das Gefühl hat, dass diese Erwartungen nicht erfüllt werden, ist er ganz schnell weg.

Was müssen Webinare erfüllen, damit dies nicht passiert?

Wenn Sie als Teilnehmer zu Beginn eines Webinars „gesehen“ werden, wenn Sie sich persönlich angesprochen fühlen, dann gehen Sie nicht so schnell einfach weg – stehlen sich also nicht einfach so davon. Um das zu erreichen, gibt es Techniken und Methoden, die allerdings noch zu wenig eingesetzt werden.

Was können die Teilnehmer bei Ihrem Themenslot „Virtuelle Butterfahrt oder Educational Marketing? Webinare in der Werbung“ am Mittwoch, 25. Juni 2014, von 10:00 bis 11:00 Uhr, erwarten?

Sie können erwarten, dass ich Ihnen die drei wichtigsten Aufmerksamkeitsmagneten in Webinar-Präsentationen zeige und ihnen verrate, was Educational Marketing mit Webinaren heißt.

Frau Königstein, vielen Dank für das interessante Gespräch und wir freuen uns auf Mittwoch, 25. Juni 2014, und Ihren Beitrag im Rahmen der WebConference „Webinare & Online Meetings“.

Das Interview mit Katja Königstein führte Oliver Foitzik (Herausgeber des Wirtschafts- und Mittelstandsmagazins AGITANO).

 

Zur Interviewpartnerin: Katja Königstein – Expertin für Webinare

Katja Königstein unterstützt und berät Unternehmen beim Einsatz von Webinaren im Marketing sowie der Weiterbildung. Durch ihre langjährige Erfahrung im Online-Marketing hat die Expertin für Webinare zahlreiche Tipps und Tricks parat, um Gähnen und Langeweile aus Online-Seminaren beziehungsweise -Meetings zu vertreiben. Zu Ihren Kunden zählen Versicherungen und Banken ebenso wie Unternehmen aus dem Bereich Technologie und Handel.

 

WebConference, Webinare, Online Meetings, Webinar
Partner und Sponsoren der WebConference „Webinare & Online Meetings“ – Bild: (c) AGITANO

WebConference „Webinare & Online Meetings“ am 24./25. Juni 2014

Unter dem Motto „1 Thema – 2 Tage – 10 Experten“ führt AGITANO am Dienstag, 24. Juni 2014 und Mittwoch, 25. Juni 2014 – jeweils von 09:45 bis 16:30 Uhr – die WebConference „Webinare & Online Meetings“ – in Kooperation mit Webinarfuchs Sabine Piarry – durch.

=> Hier finden Sie das ausführliche Programm zur WebConference Webinare & Online Meetings.

=> Hier geht es zur Anmeldung für die WebConference „Webinare & Online Meetings“.

Oliver Foitzik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.