Management

Welche Eigenschaften zeichnen eine Führungspersönlichkeit aus?

Eine Führungspersönlichkeit hat ganz bestimmte Eigenschaften, die maßgeblich zum Erfolg eines Unternehmens beitragen können. Statt Konkurrenzdruck und Angst vor Arbeitsplatzverlust zu schüren, sorgen Führungspersönlichkeiten durch ihren Charakter und ihr Verhalten für ein Gefühl der Sicherheit. So bringen sie ihre Mitarbeiter dazu, stets das Beste für ihr Unternehmen zu geben.

 

führungspersönlichkeit, screenshot, eigenschaften, leaders, safety, danger
Screenshot aus: Simon Sinek: Why good leaders make you feel safe (© TED / YouTube; Originalvideo unter https://www.youtube.com/watch?v=lmyZMtPVodo)

In der Gruppe fühlen wir uns sicher vor Gefahren

In der Steinzeit waren es Wind und Wetter, Mammut und Säbelzahntiger, die uns Menschen bedrohten. Vor diesen Gefahren suchten wir Schutz in unserer Gruppe. In der modernen Businesswelt sind es andere Gefahren, die uns bedrohen:

  • sinkendes Wirtschaftswachstum oder gar Rezession
  • technologische Weiterentwicklung, die unser Unternehmen obsolet machen könnte
  • die Unwägbarkeiten des Aktienmarktes
  • der Konkurrenzdruck durch die Mitbewerber am Markt

Eine gute Führungspersönlichkeit fördert den Zusammenhalt

Eine Führungspersönlichkeit schafft es, ihre Mitarbeiter gegen diese Gefahren einzuschwören. Statt unternehmensintern den Konkurrenzdruck, die Angst vor einem Arbeitsplatzverlust zu beschwören, sorgen Führungspersönlichkeiten für Zusammenhalt gegen die Gefahren „da draußen“.

Das trägt zu Loyalität und Mitarbeiterbindung bei: Die Mitarbeiter fühlen sich sicher. Sie setzen ihre Stärken dafür ein, das Unternehmen nach vorn zu bringen. Beispiele wie Next Jump, eine Firma, die vor allem den Zusammenhalt ihrer Mitarbeiter fördert, zeigen, wie ein Klima von Vertrauen und Zusammenhalt ein Unternehmen wettbewerbsfähig machen kann.

Schaffen Sie ein positives Klima in Ihrem Unternehmen!

Mit ganz konkreten Maßnahmen können Führungskräfte für ihre Mitarbeiter zur Führungspersönlichkeit werden. Eigenschaften wie Empathie und Verständnis zeichnen solche Führungspersönlichkeiten aus.

  • Schaffen Sie Möglichkeiten für Ihre Mitarbeiter.
  • Sorgen Sie für Bildung und Weiterbildung Ihrer Mitarbeiter.
  • Stellen Sie den Menschen in den Vordergrund, nicht die Zahlen.
  • Wenn es darum geht, Einsparungen zu machen, gehen Sie mit gutem Beispiel voran.
  • Schaffen Sie eine positive Fehlerkultur: Strafen Sie nicht, coachen Sie.

Sie werden sehen: Wenn der Konkurrenzdruck und die Angst bei ihren Mitarbeitern sinkt, dann wird sich das langfristig auch positiv auf die wirtschaftliche Performance auswirken!

(Quelle: TED / YouTube)

Katja Heumader

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.