Interviews

Wie relevant ist SEO für KMU? Thorsten Piening im Interview

SEO, SEM, Online, WebConference, Internet, Social Media, ContentAm 19. März 2013 lud AGITANO, das Wirtschaftsforum für den Mittelstand, zur 1. SEO WebConference. In diesem Rahmen erklären Experten, wieso Suchmaschinenoptimierung (SEO) und Suchmaschinenmarketing (SEM) auch für kleine und mittlere Unternehmen relevant ist und was ihre Top-Themen 2013 sind. Heute: Thorsten Piening von der Bielefelder Online Marketing Agentur qualitytraffic.

Welche Bedeutung hat SEO für kleinere und mittlere Unternehmen (KMU)?

Suchmaschinenmarketing ist für kleine und mittelständische Unternehmen besonders wichtig als Marketingkanal. Viele Unternehmen nutzen diesen immer noch nicht für sich, obwohl ihre Dienstleistungen und Produkte bei Google & Co. gesucht werden. Wer hier erfolgreich und zielgerichtet aktiv wird, kann sich von seinen Mitbewerbern deutlich abgrenzen und wichtige Umsatzanteile sichern.

Klassische Marketingkanäle werden im Verhältnis zum Online Marketing noch sehr stark genutzt und es findet zu wenig Budget Shifting statt. Dabei kann Suchmaschinenmarketing nicht nur zum Umsatzausbau genutzt werden, sondern auch für andere betriebliche Herausforderungen, die sich z.B. durch den demografischen Wandel ergeben. Rekrutierung neuer Mitarbeiter und Generierung von Bewerberprofilen ist nur eine weitere Möglichkeit, sein Unternehmen mit Hilfe von SEM auf die Zukunft vorzubereiten.

Die Jobsuche findet heute mit Hilfe von Google statt und hier können Unternehmen gezielt auf sich als attraktiver Arbeitgeber aufmerksam machen. Zudem kann man den Erfolg von SEM mit Hilfe von Zahlen belegen. Das grenzt diese Marketingform insbesondere vom klassischen Marketing ab. Daher ist es die kostengünstigste Art neue Kunden und Mitarbeiter für das Unternehmen zu gewinnen.

Erfahren Sie auf Seite 2, welche Top-Themen Thorsten Piening  2013 als wegweisend im SEO- und SEM-Bereich einschätzt.

Christoph Schroeder

5 Kommentare zu “Wie relevant ist SEO für KMU? Thorsten Piening im Interview

  1. Leider wird SEO vielfach überschätzt bzw. von Geschäftemachern angeboten, die damit das große Einkommen wittern.

    SEO ist nicht nur eine Aufgabe für qualifizierte Fachleute, sondern erfordert auch viel Eigeninitiative und Arbeit.

    Denn wie seit einem Jahr in allen Foren gepredigt: gute Informationen also Content ist das Zauberwort. Dazu gehört Recherche (Zeit) und Umsetzung (informative Texte mit Schlüsselwörtern).

    Das Entschlüsseln von Zusammenhängen sollten man anschließend auch wieder Fachleuten überlassen.

  2. Wer heute zum Beispiel einen Handwerker braucht, greift immer seltener zu den Gelben Seiten, sondern sucht eher mit Google. Die Bedeutung von SEO wird dadurch für KMUs immer größer. Leider erkennen viele nicht, dass das kein Job ist, den man mal eben so nebenbei macht. Wenn in einer SEO-Agentur ein Fenster kaputtgeht, würde man sicher keinen Programmierer oder Webdesigner mit der Reparatur beauftragen, sondern einen professionellen Glaser kommen lassen. In vielen kleinen Unternehmen macht man aber genau das – nur eben mit Bezug auf die Suchmaschinenoptimierung. Das Ergebnis ist dann auch dementsprechend.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.