Management

Wie wichtig ist der Software-Markt und Bestshoring für Führungskräfte?

Eine Online-Befragung des Münchner UnternehmerKreis IT (MUK-IT), welche vom 04. November bis zum 26. November 2011 statt fand, zeigt, dass die Entwicklung des Software-Marktes für Führungskräfte deutlich relevanter ist, als Bestshoring in der Software-Entwicklung.

Die Entwicklung des Software-Marktes ist demnach für 21,91% der Befragten von hoher Wichtigkeit, 37,64% finden die Thematik wichtig und 20,22% können dem Thema ein durchschnittliches Interesse entgegenbringen. 13,48% halten es für weniger wichtig in diesem Bereich auf dem Laufenden zu bleiben und 4,49% halten den Software-Markt für unwichtig.

Beim Bestshoring in der Software-Entwicklung deuten sich andere Verteilungen an. Lediglich 6,18% bringen dem Thema ein sehr großes Interesse entgegen. 24,16% befinden es für wichtig und 23,60% sind hier durchschnittlich interessiert. Weniger wichtig ist es für 28,65% der Teilnehmer und 13,48% interessieren sich gar nicht für diesen Bereich.

(sm)

Der MUK ist eine Initiative von Münchner IT-Unternehmern, die nach dem Börsencrash 2001 eine Plattform für einen ganzheitlichen und exklusiven Informations- und Erfahrungsaustausch ins Leben gerufen haben. Derzeit nutzen über 600 IT Unternehmer diese Plattform für einen exklusiven Informations- und Erfahrungsaustausch sowie für Kooperationen auf gleicher Augenhöhe.

Als Vision gilt, das Bindeglied zwischen den Initiativkräften der IT-Branche zu sein, damit Wissen, Erfahrung und Wachstum nachhaltig vermehrt werden können. Die Mission ist Gemeinsamkeiten ausloten, Mitmacher begeistern und eine offene Form des Kompetenzaustausches begründen und pflegen. Dazu gehört insbesondere das Fördern von Kooperationen und Clustern.

Mehr erfahren wir auf der Website des MUK-IT.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.