Energie & Umwelt

Wirtschaftsministerium: Erste Sitzung des „Kraftwerksforums“

Am Freitag, den 30. September, hat im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) die erste Sitzung des neuen „Kraftwerksforums“ stattgefunden. Im Rahmen dieses Forums sollen künftig regelmäßig gemeinsam mit den Stromerzeuger- und Umweltverbänden, den Ländern und den zuständigen Stellen des Bundes die für die Stromerzeugung wesentlichen energiewirtschaftlichen Fragen erörtert werden. Wirtschaftsminister Rösler: „Versorgungssicherheit und bezahlbaren Strompreisen“ gelte dabei besonderes Augenmerk. „Mit dem Kraftwerksforum haben wir ein neues Instrument, um diesen Prozess zu flankieren.“ Das Forum biete dabei die Möglichkeit, die komplexen und drängenden Themen der Stromerzeugung auf einer breiten Grundlage zusammen mit Fach- und Umweltverbänden sowie den Ländern zu erörtern. So soll dokumentiert werden, wo der Kraftwerksausbau vorankommt und wo es Verzögerungen gibt. In der ersten Sitzung wurden die Voraussetzungen dafür geschaffen, dass künftig eine transparente Datenbasis über alle aktuellen und geplanten Kraftwerkskapazitäten verfügbar ist und kontinuierlich gepflegt wird. Das „Kraftwerksforum“ soll planmäßig zweimal im Jahr zusammenkommen. Bei der nächsten Sitzung im Frühjahr 2012 soll dann insbesondere das Thema Kapazitätsmärkte vertieft erörtert werden. (Eckpunkte des energiepolitischen Konzepts: hier.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.