Management

Wirtschaftsspionage – Email-Verschlüsselung wichtiger als je zuvor

Allein 2010 sollen laut einem Bundestagsbericht mehr als 37 Millionen E-Mails überwacht worden sein. Um sich davor zu schützen, ist eine bewährte E-Mail-Verschlüsselung für Unternehmen unabdingbar.

Ein Großteil der E-Mail-Überwachung finde ohne gesetzliche Legitimation oder richterlichen Beschluss statt. Das berichtet mit Zertificon Solutions ein Unternehmen, das E-Mail-Verschlüsselungen anbietet

E-Mails würden deshalb in einem solchen Ausmaß mitgelesen, weil es sehr einfach sei. Für die Unternehmen könne das zu enormen wirtschaftlichen Schäden führen.

Nachrichtendienste bauen Überwachung aus

Allein die deutschen Nachrichtendienste hätten die systematische E-Mail-Überwachung massiv ausgebaut und automatisiert. Bei den im Bundestagsbericht erwähnten E-Mails handele es sich nur um solche, die verdächtige Schlüsselbegriffe enthielten. Die tatsächliche Anzahl der Überwachung müsse also deutlich höher liegen.

Desweiteren dürften Unternehmen die ausländischen Geheimdienste nicht außer Acht lassen. Diese würden weltweit im großen Umfang den Datenverkehr beobachten und zum Teil Wirtschaftsspionage betreiben.

Verschlüsseln Sie Ihre E-Mails

Um die elektronische Kommunikation effizient vor nicht autorisiertem Mitlesen und Manipulieren zu schützen, sei der Einsatz einer professionellen E-Mail-Verschlüsselungslösung notwendig. Damit könnten Unternehmen ihre Geschäftsgeheimnisse sowie vertrauliche Korrespondenz zuverlässig absichern.

Bei der Kommunikation mit Einzelkunden biete sich eine Passwort-basierte Verschlüsselung für den sicheren E-Mail-Austausch an. Je nach Einsatzanforderungen wird per sicherem Web-Postfach oder via PDF-verschlüsselter Mail kommuniziert.

Für Großunternehmen empfiehlt Zertificon Solutions eher eine PKI-basierte E-Mail- Verschlüsselung.

(Quelle: Zertificon Solutions GmbH)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.