Internet

WordPress: Vollwertiges CMS für den Mittelstand

Wer als Kleinunternehmer oder mittelständischer Betrieb im Netz Präsenz zeigen möchte, baut oft auf WordPress. Warum, darüber haben wir mit Lars Becker gesprochen, selbst seit über 15 Jahren in der IT-Branche tätig und Experte in puncto Content Management Systeme.

Lars Becker ist mit dem Thema WordPress auch beim Social Media Camp 2014 vertreten, das vom 21. bis zum 25. Juli 2014 stattfinden wird. 15 Top-Experten werden Sie rund um das Thema Social Media für Ihren Erfolg informieren – durchgeführt als WebConference. Wer dabei sein will, erfährt hier mehr: www.social-media-webinare.de.

Interview mit Lars Becker zum Thema WordPress

Schönen guten Tag Herr Becker, Sie sind seit 15 Jahren im Bereich IT-Schulungen tätig und zugleich WordPress-Experte. Warum ist WordPress, im Vergleich zu anderen Blog- beziehungsweise Content Management Systemen, so beliebt und erfolgreich?

WordPress, CMS, Content Management System
Experte in puncto WordPress, der sein Wissen mit Begeisterung vermittelt. (Foto: © Lars Becker)

WordPress ist einfach zu bedienen und dennoch sehr gut erweiterbar. Es ist als reines Blog- System sowie auch als vollwertiges Content Management System einsetzbar. Ein weiterer Grund für die Beliebtheit dürften die unzähligen, professionellen Themes sein. Man bekommt hier für kleines Budget ein absolut hochwertiges Webdesign.

WordPress wird von vielen Seiten als eines der besten Content Management Systeme empfohlen. Für welche Bereiche eignet sich WordPress besonders gut?

Das ist schwer zu sagen, denn es gibt Lösungen für fast alle Branchen. Am idealsten eignet sich WordPress für moderne, interaktive Webauftritte. Gerade Einzelunternehmer und mittelständige Unternehmen setzen WordPress sehr häufig für Ihren Webauftritt ein.

Durch die zahlreichen Plugins ist WordPress sehr flexibel einsetzbar. Wo sehen Sie hier mögliche Ansätze?

Genau das ist einer der größten Vorteile. Es gibt für fast alle Anwendungsfälle Lösungen in Form von Plugins. Wem das nicht reicht, der kann sich Lösungen pogrammieren lassen.

Welche WordPress-Plugins empfehlen Sie allgemein?

Einer meiner Favoriten ist das Plugin „WordPress SEO“ von Yoast. Für Slider empfehle ich den „Responsive Slider“. Das Plugin „Admin Management Xtended“ sorgt für etwas mehr Komfort im Backend.

Es gibt zahlreiche WordPress Plugins auch für den Social Media-Einsatz. Welche sind hier aus Ihrer Sicht interessant?

Hier ist die Auswahl an Einzellösungen schon fast überschaubar. Wer möglichst viel mit einem einzigen Plugin abdecken will, dem kann ich für das Vernetzen die „Floating Social Media Icons“ und als All-In-One Lösung das Plugin „Jetpack“ empfehlen.

Wie schaffe ich mit meinen Inhalten einen viralen Effekt?

Kurz und knapp: Der Inhalt muss für den Leser wertvoll sein.

So einfach wie Sie das schildern, ist es letztlich dann doch nicht, oder unterliege ich hier einem Irrtum? Ein viraler Effekt lässt sich nicht einfach mal so planen. Auf was muss man dabei achten?

Das ist richtig, planbar ist so etwas nur sehr schwer. Virale Effekte zu erzielen wird immer schwerer, gerade auf Facebook. Deshalb bietet es sich an, in mehreren sozialen Netzen vertreten zu sein. Hierbei spielt die Zielgruppe natürlich eine wichtige Rolle. Der Erfolg stellt sich eben nicht sofort ein, das braucht seine Zeit.

Was können die Teilnehmer des Social Media-Sommer Camps, am Dienstag, den 22.07.2014 von 09:00 bis 10:00 Uhr, von Ihrem Vortrag „Virale Effekte nutzen: Social Media mit WordPress“ alles erwarten?

Ich stelle hauptsächlich verschiedene Tools respektive Plugins vor, mit denen man WordPress mit den verschiedenen sozialen Netzwerken verbinden kann und erkläre deren Vor- beziehungsweise Nachteile.

Herr Becker, vielen Dank für das interessante Gespräch und ich wünsche Ihnen eine tolle Veranstaltung.

Das Interview führte Oliver Foitzik, Herausgeber AGITANO.

Social Media Camp 2014

15 Experten mit 15 Vorträgen rund um Social Media. Das Social Media Camp 2014 geht vom 21. bis zum 25. Juli 2014. Wer dabei sein will: www.social-media-webinare.de.

WordPress
(Foto: © Lars Becker)

Über Lars Becker:

Lars Becker ist seit 15 Jahren in der IT-Branche tätig. Er hat einige Content Management Systeme kennengelernt. Nicht zuletzt wegen den enorm vielseitigen Möglichkeiten der Online-Präsentation hat er sich auf WordPress spezialisiert. Sein Know-how gibt er mit großer Begeisterung in seinen Webinaren und Online-Coachings weiter.

Mehr über Lars Becker im Internet auf www.wp-campus.de.

Christoph Schroeder

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.