Neue Medien

XING ist wie flirten – Interview mit Dr. Anja Strassburger

Im Rahmen des Social Media Webinars Sommercamp, das vom 23. bis 27. Juli 2012 stattfindet, diskutieren zwölf Experten spannende und aktuelle Social-Web-Themen. Flankierend dazu wurden die einzelnen Referenten zu ihren Themen von AGITANO, dem Wirtschaftsforum für den Mittelstand, interviewt.


Frau Dr. Strassburger, Sie haben einen provokanten Titel gewählt: XING ist wie flirten. Was meinen Sie damit?

Business wird immer zwischen Menschen gemacht. Das war immer so und das wird auch immer so sein. Das Internet hat zwar die Welt verändert, doch die Menschen, die es nutzen sind dieselben geblieben. Die Menschen ticken immer noch gleich. Viele Xing-Profile treiben dem Leser die Tränen der Langeweile in die Augen. Wem es gelingt, den Funken überspringen zu lassen, kann die Grundlage für eine dauerhafte Beziehung schaffen. Das ist beim Flirten so und beim Business auf Xing.

Sie sagen also, der erste Eindruck zählt, auch bei XING. Und was mache ich, damit dieser richtig sitzt?

Ganz einfach: Stellen Sie sich doch bitte einmal vor, Sie treffen sich zu einem Date. Was machen Sie da vorher? Genau, Sie brezeln sich auf, damit Sie richtig gut rüberkommen. Wer besser drauf ist, kommt auch besser an. Genauso funktioniert auch Xing: Machen Sie’s schick, fallen Sie auf, machen Sie’s anders als alle anderen, sprechen Sie mit Ihrem Leser. Sobald Sie mit grauem Einheitsgeblubber an der Schädeldecke des Lesers abprallen, sind Sie raus aus der Nummer. So wie beim Flirt auch. Und flirten hat viel mit überzeugen und akquirieren zu tun.

Wie komme ich nun mit Ihrem Ansatz an Kunden ran?

Kommen wir doch nochmal kurz zum Flirt zurück: Stellen Sie sich vor, beim Date traut sich keiner die Frage zu stellen "Zu Dir oder zu mir?" Was passiert dann wohl? NICHTS! Genau! Überhaupt nichts. Jeder geht enttäuscht allein nach Hause. Schade auch! Chance verpasst. Wenn Sie nicht auf den Punkt bringen, was Sie wollen, dann bleiben Sie immer der gute Kumpel und kommen nicht zur Sache. Nur, wenn Sie sich selbst richtig toll finden und Ihr Angebot richtig sexy rüberbringen, kann es zwischen Ihnen und Ihrem Kunden funken.

Weitere Details und Ausführungen zum Thema erfahren Sie in dem Beitrag der Referentin im Rahmen des Social Media Webinars Sommercamp. Das Interview hat Oliver Foitzik geführt, Herausgeber von AGITANO und Geschäftsführer der FOMACO GmbH.

 

Über die Interviewpartnerin:

Anja Strassburger, eine leicht irre, mutige, vielseitige, schnelle Unternehmerin, die bestens organisiert und strategisch als anderstickende Internettexterin ständig mit ihren Kunden flirtet, die als Verkaufstrainerin, die Dinge erst auf den Punkt und dann auf die Spur bringt, damit ihre eigenen Kunden das Verkaufen richtig sexy finden, um sich damit immer sauwohl fühlen.
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.