Mobile

Zehn „goldene Regeln“ für Mobile Mail

Mobile Endgeräte wie Smartphones oder Tablet PCs bieten Marketingabteilungen und -dienstleistern völlig neue Möglichkeiten, um potenzielle Kunden und Geschäftspartner auf Unternehmen beziehungsweise deren Dienstleistungen und Produkte hinzuweisen. Allerdings hängt die Akzeptanz derartiger Botschaften stark davon ab, ob sie der Mobile-Internet-Nutzer auch lesen kann. Aus diesem Grund hat die Kompetenzgruppe Online-Marketing im eco – Verband der deutschen Internetwirtschaft zehn „goldene Regeln“ für mobile E-Mails veröffentlicht.

Hier die Regeln im Überblick:

  1. 1. Der Absender muss in maximal 20 Zeichen eindeutig erkennbar sein.
  2. 2. Der Betreff soll mit 30 Zeichen alles Wesentliche enthalten.
  3. 3. Es empfiehlt sich die Nutzung eines Pre-Header für eine Kurzzusammenfassung mit maximal 50 Zeichen.
  4. 4. Der Text soll die Bilddarstellung überwiegen (optimal: 60 Prozent Text).
  5. 5. Auf alle überflüssigen Text-, Bild- und Layoutelemente sollte verzichtet werden.
  6. 6. Die wichtigsten Informationen (die Kernaussage der E-Mail) gehören nach oben ins Vorschaufenster.
  7. 7. Die Mindestschriftgröße beträgt 12 Punkt, der Zeilenabstand sollte bei 17 Punkt liegen.
  8. 8. HTML-Buttons empfehlen sich linksbündig oder zentriert.
  9. 9. Die Handlungsaufforderung ist am besten mindestens 44 mal 44 Pixel groß.
  10. 10. Es ist auf Kontraste zu achten: LCR (Luminocity Control Ratio) mindestens 10.

Erfahren Sie auf Seite 2 mehr über die Relevanz optimierter E-Mails im Online Marketing sowie ein Link zu einer Infografik zum Thema.

Christoph Schroeder

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.