AGITANO

AGITANO Wochenschau – Rückblick auf die KW 05/2013

AGITANO Wochenschau – Der Rückblick auf die vergangene Woche bei AGITANO

Das war die Woche KW 05/2013 mit ihren Highlights auf AGITANO, dem Wirtschaftsforum für den Mittelstand. Rückblick auf die wichtigsten Studien und Fachbeiträge, Mittelstands- und Wirtschaftsnachrichten, Tipps und Tricks, Leitfäden und Hinweise für UnternehmerInnen, Fach- und Führungskräfte, Unternehmen und Betriebe aus der zurückliegenden Woche.

Seit kurzem sind wir auch regional in Augsburg und München vertreten.

———————————————————

Kolumnen und Themenserien auf AGITANO

Dr. Franz Alt zu Altmaiers Kurs: Ende oder Wende? Jeder weiß, dass seine geplante „Strompreisbremse“ niemals Gesetz werden wird. Aber seine Äußerungen verschrecken Investoren, belasten die Besitzer kleiner Anlagen statt die großen Energieverbraucher und Bremsen die Energiewende aus – und führen damit unmittelbar zu höheren Strompreisen, als wenn wir die Energiewende konsequent vorantreiben…

Nicola Fritze: Anders denken – Die Kraft negativer Gefühle nutzen. Man kann den Effekt positiver Gedanken auf Körper und Gesundheit schwer messen – aber umgekehrt ist es leichter: Es gibt Beweise, wie negatives Denken krank macht. Somit hat im Umkehrschluss positives Denken eine spürbare Auswirkung darauf, wie glücklich und erfolgreich Sie Ihr Leben gestalten.

Antje Heimsoeth: Mental stark Krisen meistern (6): Entspannen – aber richtig. Es geht es um wirksame Entspannung für mehr Energie und weniger Stress.

Stephan Heinrich, Vertrieb: Idee? Gekauft! Schneller, besser und nachhaltiger überzeugen (6). Checklisten sind unerlässlich – denn Routine ist bekanntlich der ärgste Feind der Qualität und kann im Alltag verheerende Folgen für die Arbeitsqualität haben. Darum müssen auch Piloten vor jedem Start immer und immer wieder dieselbe Checkliste durchgehen…

Christian Kalkbrenner: Letzter Teil der Themenserie “Der Markt hat uns verdient”: Das kleine 1×1 erfolgreicher Online-PR – Kleiner Hebel, große Wirkung. Immer häufiger erkennen auch kleine und mittlere Unternehmen, wie wichtig die Kommunikation ihrer Erkenntnisse, Neuheiten und Ereignisse nach außen ist. Online-PR kostet Zeit, aber kaum Geld – wie dies funktioniert erklärt Christian Kalkbrenner, auch in seinem kostenfreien E-Book zur Themenserie.

Das Kolumnending: Gema und Youtube: Über 60% der Top1000-Videos in Deutschland gesperrt – damit liegt Deutschland auf Platz eins der unrühmlichen Liste noch vor Südsudan und Nordkorea. Die Gema und der Kampf gegen die Popkultur…

Claus-Peter Schaffhauser: Gestohlener Leibniz-Keks: Alles Bahlsen oder was?? …über geschicktes und ungeschicktes virales Marketing. Wer war der dreiste Dieb und Erpresser, der unter dem Pseudonym Krümelmonster bei Nacht und Nebel aus 5 Meter Höhe das Symbol von Bahlsen, den übergroßen Leipniz-Keks, abgeschraubt hat? Egal, Bahlsen ist in aller Munde und dem Absatz wird es nicht schaden.

Anne M. Schüller: Marketingtrend 2013: Customer Touchpoint Management als Erfolgsfaktor. Touchpoints entstehen überall dort, wo ein (potenzieller) Kunde mit den Produkten, Marken, Mitarbeitern und Services eines Anbieters in Berührung kommt. Dabei spielen die indirekten Touchpoints wie etwa Meinungsportale, User-Foren, Testberichte, Blogbeiträge und Tweets eine zunehmend wichtige Rolle. Diese werden als ‚Earned Touchpoints‘ bezeichnet, weil die Anbieter sich diese nicht erkaufen können, sondern durch ihre Taten verdienen.

Marinda Seisenberger: Managing Diversity: Der Umgang mit Vielfalt in internationalen und international arbeitsteiligen Teams – So führen Sie Ihr Unternehmen durch gelebte Diversity erfolgreich in die Zukunft. Neue Themenserie der geborenen Südafrikanerin, Vortragsrednerin und Coach Marinda Seisenberger (auf Englisch und Deutsch).

Sonja Volk: Erfolg beginnt im Kopf: Die Magie des Glücks (Teil 1). Laut der Glücksforschung und Psychologie beeinflusst unsere Einstellung zum Glück, wieviele glückliche Momente wir erleben. Das heißt, Glück und glücklich sein hängt stark von selbsterfüllenden Prophezeiung ab – glücklich sein hat auch zudem heilende Wirkungen. Beeinflussen Sie sich daher selbst angenehm-positiv, um mehr angenehm-positives zu erleben…

Marc Brümmer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.