Wirtschaft

Apple überholt ExxonMobil und ist das wertvollste Unternehmen der Welt

Der US-Elektronikkonzern Apple zeigt sich Immun gegenüber den aktuellen Börsenturbulenzen. Die Aktie erreichte am Montag ihren historischen Höchststand von 413,23 Dollar. Damit überholte das Unternehmen dem Börsenwert nach (382 Milliarden Dollar) sogar das über lange Jahre wertvollste Unternehmen der Welt, den US-Ölmulti ExxonMobil. Damit wird Apple sogar als wertvoller erachtet, als die fünf größten deutschen Dax-Riesen Siemens, SAP, BASF, Daimler und Deutsche Telekom zusammen.

Apple hatte im zurückliegenden Jahr 2010 einen Umsatz von 65,2 Milliarden Dollar und einen Netto-Gewinn nach Steuern von 14,0 Milliarden Dollar realisiert. Exxon fuhr im gleichen Zeitraum 383,2 Milliarden Dollar ein und verdiente dabei netto 31,4 Milliarden Dollar.

Hintergrund: Die ausgeklügelte Apple-Marketingmaschinerie hatte die bisherigen Produkte iPod, iPhone und iPad quasi in Gold umgesetzt, wodurch das Unternehmen aktuell über 76,2 Milliarden Dollar an Barreserven verfügt. Als nächstes erwarten Beobachter einen Vorstoß in Richtung Fernseher und die Vorstellung des neuen iPhone 5, auf das die riesige Fangemeinde bereits ungeduldig wartet.

Die meisten Ranglisten für die wertvollsten Unternehmen werden jedoch – weltweit uneinheitlich – entweder nach der Umsatzstärke oder nach dem Börsenwert berechnet, teilweise auch aus einer Kombination aus beidem. Die größten, nicht börsennotierten Unternehmen der Welt, die auch keinen 10-K Geschäftsbericht veröffentlichen, kommen hier allerdings nicht vor. Die Financial Times gibt regelmäßig die FT Non-Public 150 Liste heraus, auf der die 50 größten nicht börsennotierten Unternehmen ihrem geschätzten Marktwert nach gelistet werden. In dieser Relation werden die Kraftverhältnisse wieder klarer: Die staatliche Ölgesellschaft Saudi-Aramco kam demnach bereits 2005 auf einen Marktwert von 781 Milliarden Dollar, mehr als doppelt so viel, wie der durch die Börsen aufgeblasene Wert von Apple. Platz zwei nimmt in dieser Liste die mexikanische PEMEX (415 Milliarden) vor der venezolanischen Konkurrenz Petroleos (388 Milliarden) ein.

ElSchnuppero

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.