Pressemitteilungen

Artkolchose sichert sich Konferenz-Etat des Bundesministeriums für Bildung und Forschung

Artkolchose – das Kollektiv für Gestaltung aus Leipzig entwickelt im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) das Erscheinungsbild der Abschlusskonferenz „Future Megacities in Action“. Die Veranstaltung wird vom TÜV Rheinland organisiert und findet vom 14-16. Mai in Hamburg statt.

Der Etat umfasst die umfängliche Entwicklung des Event Brand von Konzeption, Entwicklung sämtlicher analoger und digitaler Kommunikationsmittel sowie der Signalisation am Veranstaltungsort und Dokumentation der internationalen Konferenz.

Diese beschäftigt sich mit der Erforschung nachhaltiger Stadtentwicklung der Megastädte von morgen, auf allen Kontinenten der Erde, insbesondere aber in den Schwellen- und Entwicklungsländern. Sie sind markante Beispiele globaler Veränderungen, welche die Menschheit als Ganzes betreffen. Mit diesem Forschungsprogramm fördert das BMBF die Entwicklung von innovativen Lösungen und Konzepten in künftigen Megastädten, beispielhaft an neun Vorhaben in Asien, Afrika und Lateinamerika.

„Es freut uns, mit unserer strategischen Gestalterkompetenz der Konferenz ein Gesicht zu verleihen. Damit tragen wir unseren Teil dazu bei, dem BMBF-Förderschwerpunkt „Forschung für die nachhaltige Entwicklung der Megastädte von morgen”, der eine global ausgerichtete, flankierende Komponente der Hightech-Strategie im Bedarfsfeld „Klima und Energie” der Bundesregierung darstellt, einen würdigen authentischen Rahmen zu verleihen“, erklärt Geschäftsführer Dipl.Ing. Andreas Geisler.

Die Ausrichtung der Konferenz sowie die Teilnehmerregistrierung und Betreuung übernimmt mit der event lab. GmbH ebenfalls eine Leipziger Agentur.

Weitere Informationen der Konferenz erhalten Sie hier.

(Artkolchose 2013)

ElSchnuppero

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.