Regionales

Baden-Württemberg: Wechsel in Geschäftsführung der MBW Marketinggesellschaft

Dr. Alexander Wirsig ist von der Gesellschafterversammlung der MBW Marketinggesellschaft für Agrar- und Forstprodukte aus Baden-Württemberg mbH zum neuen Geschäftsführer bestellt worden. „Ich freue mich darüber, dass mit Dr. Alexander Wirsig ein renommierter Marketing-Experte die Aufgaben der MBW engagiert fortführen wird“, sagte Verbraucherminister Alexander Bonde in Stuttgart. „Denn durch die steigende Bedeutung regionaler Produkte und die konsequente Weiterentwicklung unseres Qualitätszeichens Baden-Württemberg sowie die beabsichtigte Ausdehnung des Bio-Anteils ist die professionelle Vermarktung wichtiger denn je“, so Bonde weiter.

Dr. Alexander Wirsig wird zum 1. April 2012 die Geschäftsführung von Dr. Brigitta Hüttche übernehmen, die die MBW Marketinggesellschaft auf eigenen Wunsch verlässt. Dr. Hüttche war seit April 2007 alleinige Geschäftsführerin des Unternehmens und gehörte diesem bereits seit 1997 an. „Ich danke Dr. Brigitta Hüttche für ihr jahrelanges Engagement für die Vermarktung unserer heimischen Produkte und wünsche ihr für die Zukunft alles Gute“, so Verbraucherminister Alexander Bonde.

Dr. Alexander Wirsig ist Agrarökonom mit einer zusätzlichen Management-Ausbildung (MBA) in Internationalem Marketing. Der 40jährige Ludwigsburger war seit 2002 bei einem Projektpartner der MBW für die Geschäftsbereiche Regionalvermarktung und das Marketing von landwirtschaftlichen Erzeugnissen und Lebensmitteln verantwortlich. In dieser Funktion unterstützte er unter anderem baden-württembergische Schutzgemeinschaften bei der Eintragung ihrer Spezialitäten als geschützte geografische Angabe und geschützte Ursprungsbezeichnung bei der EU. Dr. Alexander Wirsig hatte sich im Rahmen eines Assessment-Centers gegen verschiedene Mitbewerber durchgesetzt.

MBW Marketinggesellschaft – Aufgabe und Mitglieder

Aufgabe der MBW Marketinggesellschaft für Agrar- und Forstprodukte aus Baden-Württemberg mbH ist die Unterstützung der baden-württembergischen Land- und Ernährungswirtschaft. Die MBW dient dabei insbesondere als Informations- und Kooperationsnetzwerk und für übergreifende Kooperationen und Projekte wie etwa mit dem Tourismus und der Gastronomie.

Das Land Baden-Württemberg ist Mehrheitsgesellschafter der MBW Marketinggesellschaft. Weitere Gesellschafter sind die folgenden Verbände und Organisationen:
– Baden-Württembergischer Genossenschaftsverband
– Landesbauernverband in Baden-Württemberg
– Badischer Landwirtschaftlicher Hauptverband
– Verband der Agrargewerblichen Wirtschaft Baden-Württemberg
– FBW Fördergemeinschaft für Qualitätsprodukte aus Baden-Württemberg

Kooperationen und Projekte

Die MBW Marketinggesellschaft unterstützt die baden-württembergische Wirtschaft auf vielfältige Weise:
Sie stellt regelmäßige und einheitliche Kontrollen für das Qualitätszeichen BW und das Bio-Zeichen BW sicher, damit die Bestimmungen eingehalten werden und somit Missbrauch vorgebeugt wird. Sie unterstützt die bundesweite Vermarktung heimischer Produkte in Zusammenarbeit mit der „Fördergemeinschaft für Qualitätsprodukte aus Baden-Württemberg“ (FBW), die etwa 80 kleine mittelständische Unternehmen vertritt. Sie ermöglicht die Durchführung von Aktionen im Einzelhandel in Zusammenarbeit mit den LandFrauenverbänden: Im Rahmen des Projektes „Fachfrauen in der Verkaufsförderung für baden-württembergische Produkte“ werden Verbrauchern fachkundige Informationen zu regionaler Produktion, Warenkunde und Zubereitung vermittelt. Sie organisiert auf Verbraucher- und Fachmessen Gemeinschaftsauftritte der baden-württembergischen Lebensmittelwirtschaft, die dort unter dem Dach Baden-Württembergs regionale Produkte präsentieren kann. Die Internationale Grüne Woche und die BioFach sind bekannte Beispiele. Sie informiert die Verbraucher durch die Homepage „Schmeck den Süden“, die unter anderem Wissenswertes über Gutes aus dem Ländle und lokale Spezialitäten präsentiert, Rezepte vorstellt und über Veranstaltungen vor Ort informiert. Sie unterstützt die heimische Gastronomie bei der Gestaltung eines authentisch-regionalen Angebotes auf der Speisekarte. Sie fördert Streuobstsäfte mit einem QR-Code, der vom Verbraucher schon beim Einkauf mit einem Smartphone eingescannt werden kann, und die Streuobstregion anzeigt. Sie unterstützt die Tourismus Marketing GmbH Baden-Württemberg bei der Gestaltung der Kampagne „Genießerland Baden-Württemberg“, die über die Region hinaus für das kulinarische Angebot Baden-Württembergs wirbt.

ElSchnuppero

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.