Regionales

Bayern erhöht Blindengeld

"Ich freue mich, dass das Blindengeld in diesem Jahr auf 534 Euro steigt. Gerade blinde Menschen sind in unserer hochgradig visualisierten Welt schnell außen vor. Das bayerische Blindengeld ist hier ein wichtiger Beitrag, ihre Teilhabechancen in unserer Gesellschaft zu verbessern – ganz im Sinne des Inklusionsgedanken der UN-Behindertenrechtskonvention. Der Freistaat war nicht nur eines der ersten Bundesländer, die das Blindengeld als Landesleistung eingeführt haben, sondern er gewährt auch einen der höchsten Blindengeldsätze bundesweit", so Bayerns Sozialministerin Christine Haderthauer in München mit Blick auf die heute erfolgende Erhöhung des Blindengeldes.

Das Blindengeld, eine reine Landesleistung des Freistaats, wird aufgrund der Kopplung an die jährliche Rentenanpassung von bisher 523 Euro monatlich auf 534 Euro angehoben. Derzeit erhalten über 15.000 Menschen in Bayern Blindengeld. Allein im Jahr 2011 hat der Freistaat rund 80 Mio. Euro ausbezahlt. Zuständig für die Auszahlung ist das Zentrum Bayern, Familie und Soziales in Bayreuth.

Nähere Informationen zum Blindengeld erhalten Sie hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.